Zum Hauptinhalt springen
kuenstlerinnen-der-metropolregion-nuernberg

Michael Jakob

Michael Jakob, Autor - Schauspieler - Performance Poet -Kulturaktivist

Seit 1998 ist der 1978 in Ansbach geborene Michael Jakob in der Region Franken kulturell aktiv und wird nicht müde, seine Aktivitäten immer weiter auszudehnen und neue Projekte anzugehen. Im September 1998 stand er das erste Mal in Ansbach auf der Bühne. Bis heute ist er in seiner Geburtsstadt aktiv, lebt aber seit September 2006 in Nürnberg.

Sein kulturelles Wirken zeichnet sich insgesamt durch Kontinuität und Weiterentwicklung aus. Angefangen mit dem Comedy-Theater GAGGER COMPANY im Jahre 1998, sattelte er 2001 auf politisches Kabarett um. Mit dem Ensemble „SPIELTRIEB*“ (aktiv bis 2006) erhielt er 2004 den Jungendkulturpreis der Stadt Ansbach und war für den Coburger Kleinkunstpreis nominiert. Mit dem Improvisationstheater „Volle Möhre!“ (2004 bis 2011) spielte er an bis zu sechs festen Spielorten in Franken teilweise über 50 Auftritte im Jahr. Er ist Erfinder des süddeutschen Modells des Impro-Slam und des Formats ImproKabarett. Durch seine Touren und Kontakte zur deutschen Kleinkunstszene, brachte er immer wieder neue Spielformate nach Franken. So etablierte er  als erster Liedermacher Slams in der Region, erfand den Kleinkunstwettbewerb „Wash and Show“ in Ansbach, brachte mit seinem Duo „Die tExtremisten“ SpokenWordKabarett auf die Bühnen der Region, inszenierte zwei Theaterstücke in Ansbach, Nürnberg und Fürth (eines selbst geschrieben), holte das Format Kunst gegen Bares nach Bayern und gründete im Jahr 2013 die erste mittelfränkische Lesebühne im klassischen Sinne mit derzeit festen Spielorten in Nürnberg und Fürth.

Von 2003-2011 trat er als Poetry Slammer im gesamten deutschen Sprachraum auf. Mit über 100 Siegen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählte er während seiner aktiven Zeit zu den erfolgreichsten Slammern des Landes. 2007 gewann er die Darmstädter Dichterschlacht, den damals größten Wettkampf Europas für Bühnenliteratur, erreichte 2007 und 2008 das Halbfinale der deutschen Poetry Slam Meisterschaften und gewann 2009 den WDR Poetry Slam. Außerdem gelang es ihm bei beiden Teilnahmen an den fränkischen Meisterschaften im Poetry Slam jeweils den Titel zu holen (2009 und 2010).

Im Jahre 2011 erfolgte sein Ausstieg beim Improvisationstheater „Volle Möhre!“ und sein Rückzug aus dem Poetry Slam Wettbewerb, um sich der Weiterentwicklung und –verbreitung eben dieses Formats zu widmen. Er ist seitdem als Moderator und Organisator von Poetry Slams in 14 nordbayrischen Orten tätig (und ist damit wahrscheinlich Deutschlands aktivster Slammaster), ebenso als Workshopleiter an Schulen und Dozent an Hochschulen (derzeit Lehraufträge für Poetry Slam an der TH Nürnberg und der HS Coburg). Auch sein eigenes literarisches Schaffen entwickelte er seitdem verstärkt weiter. In seinem Internet-projekt www.michls.blog.de veröffentlicht er seit Januar 2012 jeden Montag einen neuen Text, arbeitet seit 2013 an seinem ersten Roman und schreibt mittlerweile auch Song- und Werbetexte nach Auftrag. Im Dezember 2014 erschien sein mittlerweile sechstes Büchlein mit Kurzprosa und Lyrik.

(Foto: Valentin Olpp)
 
Impressum und Kontakt:

Europäische Metropolregion Nürnberg
Forum Kultur

Geschäftsführer Dr. Dieter Rossmeissl
Referent für Bildung, Kultur und Jugend

Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen

Fon: +49(0)9131 / 86-1021
Fax: +49(0)9131 / 86-1022

dieter.rossmeisslstadt.erlangen.LÖSCHEN.de
kulturmetropolregion.nuernberg.LÖSCHEN.de

Lade Daten Loading...