Zum Hauptinhalt springen
kuenstlerinnen-der-metropolregion-nuernberg

Baron Enoch zu Guttenberg

Baron Enoch zu Guttenberg (verst. 15.06.2018)

Baron Enoch zu Guttenberg studierte Komposition und Dirigieren in München und Salzburg. Einer seiner Lehrer war Carl Feilitzsch. Im Alter von 21 Jahren übernahm er 1967 die Chorgemeinschaft Neubeuern und führte sie innerhalb weniger Jahre zu internationaler Anerkennung. 1997 wurde Enoch zu Guttenberg die Leitung des freien und projektbezogenen Orchesters KlangVerwaltung übertragen. Zahlreiche CD-Einspielungen dokumentieren diese Zusammenarbeit. Im Jahr 2000 übernahm Enoch zu Guttenberg die Intendanz der Internationalen Festspiele Herrenchiemsee.

Nun hat ihn das Forum Kultur der Europäischen Metropolregion Nürnberg zum Künstler des Monats Oktober 2010 gekürt.

Gerne wird er als Freigeist – Bekenntnismusiker – Konservativer Extremist – Bekennender Apokalyptiker beschrieben. Die Aufzählung eindrucksvoller Epitheta ornantia, mit denen die schreibende Zunft das Leben & Wirken Enoch zu Guttenbergs zu fassen versucht, ließe sich mühelos um etliche, meist paradoxe Wendungen erweitern.

Foto: Enoch zu Guttenberg | Bildquelle: picture-alliance/dpa / Andreas Müller

Impressum und Kontakt:

Europäische Metropolregion Nürnberg
Forum Kultur

Geschäftsführer Dr. Dieter Rossmeissl
Referent für Bildung, Kultur und Jugend

Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen

Fon: +49(0)9131 / 86-1021
Fax: +49(0)9131 / 86-1022

dieter.rossmeisslstadt.erlangen.LÖSCHEN.de
kulturmetropolregion.nuernberg.LÖSCHEN.de

Zurück