Zum Hauptinhalt springen
Tagungszentrum Onoldia, AnsbachVeranstaltungen

Jahreskonferenz ReProLa am 06. November 2020

In diesem Jahr widmet sich die Jahreskonferenz dem Thema Flächenentwicklung und Regionalprodukte - angesichts von Corona, Regionalisierung und aktuellen Ernährungstrends hochrelevante Bereiche.

Das vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekt ReProLa (Regionalproduktspezifisches Landmanagement) befasst sich gemeinsam mit den Forschungspartnern von FAU, Triesdorf und Fraunhofer mit Fragen der Flächennutzung und der regionalen Wertschöpfung in der Metropolregion Nürnberg. Der Erhalt landwirtschaftlicher Flächen für die Herstellung von Regionalprodukten ist dabei ein zentrales Anliegen. Ziel ist es, ein gemeinsames Leitbild für eine großräumige Flächenentwicklung in der Metropolregion Nürnberg zu entwickeln. Pilotprojekte zur Stärkung von Regionalprodukten und zur Verbesserung der regionalen Wertschöpfung flankieren den Prozess.

Auf der Tagesordnung der Jahreskonferenz steht unter anderem eine Diskussion, an der auch hochrangige Vertreter der Politik und Wirtschaft, wie Thorsten Glauber, bayerischer Staatsminister für Umwelt- und Verbraucherschutz, beteiligt sind. Außerdem werden Workshops zu den verschiedensten Thematiken angeboten - so behandelt ein Meeting zum Beispiel das Thema "Alternativen beim Flächenausgleich": Hier werden Möglichkeiten und Instrumente unter Brücksichtigung agrarstruktueller Belange sowie Themen Biodiversität und Artenschutz erörtert.

Programm, Anmeldung und Hygienekonzept zur Jahreskonferenz finden Sie unter: www.reprola.de/jahreskonferenz

Nähere Informationen zum Projekt auch auf der Seite von ReProLa.

Zurück