Zum Hauptinhalt springen
News

Wahlaufruf Kommunalwahl am Sonntag, 15. März 2020 - wer Demokratie wählt keine Rassisten

Am Sonntag, 15. März. finden in Bayern Kommunalwahlen statt. Ein Wahlaufruf der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg:

Die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg und die Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e.V. rufen zur Beteiligung an der Kommunalwahl 2020 auf und warnen vor Rechtsextremismus und Rassismus.

Im Rahmen der Aktionsplattform „Wer Demokratie WÄHLT keine Rassisten“ initiiert die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg seit Ende Januar eine erfolgreiche Mitmachaktion für Kommunalpolitiker*innen. Das Etappenziel von 500 Unterstützer*innen ist schon seit Anfang letzter Woche erreicht. Bis zum 08.03.2020 unterzeichneten 552 angehende Kommunalpolitiker*innen.

„So eine überwältigende Beteiligung macht Mut – gerade, wenn man sich die rechtsextremen und rassistischen Terroranschläge und Taten in den letzten Tagen, Wochen und Monaten vor Augen hält. Die jetzt zur Wahl stehenden Kandidat*innen zur Kommunalwahl 2020 werden diejenigen sein, die gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft in ihren Städten und Gemeinden klar Haltung und Gesicht zeigen können. Bei dieser Aufgabe bietet die Allianz ihre Unterstützung und Zusammenarbeit an“, sagt Stephan Doll, Vorsitzender der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg.

Nachfolgend der Wahlaufruf zur Kommunalwahl am 15. März, 2020 der Allianz gegen Rechtsextremismus und der Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e.V.:

"Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am Sonntag steht mit der Kommunalwahl eine wichtige politische Entscheidung an. Rechtsextremismus und Rassismus gefährden unseren sozialen Zusammenhalt und unsere politische Kultur. Rassistische Äußerungen sind kein Kavaliersdelikt und keine bloße Meinungsäußerung im Wettstreit der Parteien in einem Wahlkampf."

„Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten
in der Maske der Faschisten,
sondern die Rückkehr der Faschisten
in der Maske der Demokraten.“

Theodor W. Adorno (zugeschrieben)

Rückfragen bitte an:
Geschäftsstelle Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg (0911-231-90587, kontakt@allianz-gegen-rechtsextremismus.de)
oder an Stephan Doll 0911-24916-6.

Zurück