Zum Hauptinhalt springen
NürnbergNews

Club-Flieger: 1. FC Nürnberg präsentiert Flugzeug am Airport Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat am Albrecht Dürer Airport in Nürnberg mit seinem Partner Corendon Airlines ein Flugzeug im typischen 1. FCN-Design präsentiert.

Vertreter des 1. FC Nürnberg und von Corendon Airlines stellten am Albrecht Dürer Airport Nürnberg einen gemeinsamen FCN-Flieger vor. Die obligatorische Willkommenszeremonie in Form einer Wasserfontäne fand bereits morgens bei Landung des Fliegers statt. 

„Wir freuen uns sehr, dass unser ClubPartner Corendon Airlines uns dieses Highlight ermöglicht hat. Somit können unsere Fans und Menschen aus unserer Region künftig ab Nürnberg ihre Reise im Club-Flieger antreten. Es ist ein weiteres Bekenntnis des FCN zu unserer wunderschönen Stadt und unserem Flughafen, der unsere Region mit der Welt verbindet. Wir freuen uns, der einzige Zweitligist zu sein, der ein eigens für den Verein gestaltetes Flugzeug seines Partners erhalten hat“, sagte Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg zur engen Partnerschaft zwischen Fluggesellschaft und Verein. Karaer: „Wir möchten unser Engagement am Flughafen Nürnberg ausweiten“.

Das Flugzeug ist in Club-Farben gestaltet. Auf dem Rumpf und dem Leitwerk der Boeing 737-800 prangt das Club-Logo. Der Schriftzug 1. FC Nürnberg ist auf den Rumpfseiten zu lesen. Auch im Innenbereich des Flugzeugs wird der Club präsent sein. Die Kopflehnen sind ebenfalls mit dem FCN-Logo versehen. Gemeinsam mit Corendon Airlines sind künftig weitere Aktionen geplant, die Cluberer stolz machen werden. Neben der Partnerschaft und dem individuell gestalteten Flugzeug wird Corendon Airlines den eigenen Markenauftritt zudem um aufmerksamkeitsstarke Präsenzen bei Club-Heimspielen erweitern.

Yıldıray Karaer, der Vorstandsvorsitzende von Corendon Airlines, betonte bei der Pressekonferenz am Flughafen Nürnberg die große Bedeutung des Flughafens für seine Fluggesellschaft: „Wir wollen ab Oktober von Nürnberg aus ca. 50 Flüge zu Urlaubszielen in Griechenland, Spanien, der Türkei, Ägypten, Italien und Israel durchführen. Auf diese Weise werden wir die Ferienfluggesellschaft mit den meisten Flügen am Flughafen Nürnberg sein. Deshalb und auch mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad unserer Marke in Deutschland zu erhöhen, sponsern wir nun auch diesen wichtigen Traditionsverein im Fußball. Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Zusammenarbeit beiden Seiten zugutekommen wird.“

Auf Flugzeug-Rumpf und Leitwerk findet sich das Club-Logo
„Wir sind ein wichtiger Katalysator der Region. Meist bringen wir Menschen zusammen, ob dienstlich oder privat. In diesem Fall haben wir den Club und Corendon Airlines zusammengebracht. Der FCN ist, wie auch der Flughafen, eine etablierte Marke in der Region. Durch die neue Kooperation wird es der Airline sicherlich gelingen, sich in der Metropolregion Nürnberg zu etablieren, da sie für die Umsetzung ihrer Unternehmensziele bei uns beste Voraussetzungen vorfindet", so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

Corendon Airlines ist ein aufstrebendes internationales Unternehmen, das sich in hohem Maße zur Region bekennt. Corendon wird im Jahr 2020 am Flughafen Nürnberg die größte touristische Airline sein. Im Februar 2020 gaben Club und Corendon Airlines die neue Kooperation bekannt. 

Zurück

Foto: Katharina Ostertag/Airport Nürnberg

Foto: Katharina Ostertag/Airport Nürnberg

Foto: Katharina Ostertag/Airport Nürnberg