German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Über uns > Foren > Wirtschaft & Infrastruktur

Wirtschaft und Infrastruktur

Mission Statement des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Ziel des Forums Wirtschaft und Infrastruktur ist es, einen sichtbaren Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Metropolregion Nürnberg im Sinne des Leitbildes WaBe zu leisten. Im regionalen und gesellschaftlichen Konsens liefert das Forum Impulse für die entscheidenden wirtschafts- und infrastrukturrelevanten Weichenstellungen der Region.

Das Forum engagiert sich für die strategische Standortentwicklung der Metropolregion Nürnberg, insbesondere im Kontext der Globalisierung und der Wettbewerbssituation zu anderen Metropolregionen. Es initiiert Leuchtturmprojekte und bearbeitet auch metropolitane Wirtschaftsthemen.

Dabei orientiert sich das Forum Wirtschaft und Infrastruktur bei Projekt- und Netzwerkarbeiten an den fünf strategischen Zielsetzungen der Metropolregion Nürnberg: Stärke durch Polyzentralität, Beispielhafte Willkommenskultur, Familienfreundlichste Metropolregion, Top in zukunftsweisenden Kompetenzfeldern sowie effiziente Infrastruktur für Menschen, Güter, Informationen.

Carda Seidel, Politische Sprecherin
Oberbürgermeisterin der Stadt Ansbach

Markus Lötzsch, Fachlicher Sprecher
Hauptgeschäftsführer IHK Nürnberg für Mittelfranken

Stephan Doll, Fachlicher Sprecher
Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes der Region Mittelfranken

Dr. Michael Fraas, Geschäftsführer
berufsm. Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg

Im Forum Wirtschaft und Infrastruktur stehen derzeit nachstehende Projekte im Fokus:

Allianz pro Fachkräfte

Vorhandene Potenziale müssen genutzt werden, bevor sich der Fachkräftemangel als Innovations- und Wachstumsbremse für die Metropolregion erweist. Das Forum Wirtschaft und Infrastruktur ist dabei Partner des von der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken initiierten Projektes.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Messeauftritt EXPO REAL

Wichtigste Plattform für Präsentationen des Wirtschaftsstandorts ist die Gewerbeimmobilienmessen EXPO REAL. Sie dient der Standortpräsentation sowie dem Marketing der Unternehmen aus der Immobilienbranche der Metropolregion.

Weitere Informationen finden Sie unter laufende Projekte.

Symposium Kultur- und Kreativwirtschaft

Seit 2011 veranstaltet das Forum Wirtschaft und Infrastruktur in Kooperation mit dem Forum Kultur jährlich ein Symposium zu einzelnen Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft. 

Weitere Informationen zum diesjährigen Symposium finden Sie hier.

Logistikkooperation Metropolregion Nürnberg

Durch dieses Projekt werden die Logistikbranche und der Logistikstandort gestärkt, optimal präsentiert und die Kompetenzen gebündelt. Auch in Zukunft muss die Region ein wichtiges Drehkreuz in der internationalen Logistik bleiben.

Weitere Informationen unter: www.logistikportal-nuernberg.de

Initiative Familienbewusste Personalpolitik

Diese Initiative zeigt neue Wege auf, Familie und Beruf zu verbinden, um dadurch qualifizierte Arbeitskräfte für die Region zu gewinnen. Das Forum Wirtschaft und Infrastruktur ist Mitglied und einer der Koordinatoren dieser Initiative.

Weitere Informationen unter: www.familienbewusste-personalpolitik.de

Wirtschaftsfördererkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg (WFK)

Die Wirtschaftsfördererkonferenz tagt zweimal im Jahr. Durch sie erfolgt die Verzahnung und Abstimmung der jewei­ligen Wirtschaftsförderungen in den Gebietskörperschaften der Metropol­region Nürnberg mit den Projekten und Aktivitäten des Forums.

Kontakt

Geschäftsstelle Forum Wirtschaft und Infrastruktur, Nürnberg

Stadt Nürnberg
Wirtschaftsförderung Nürnberg
Theresienstraße 9
90403 Nürnberg

Tel.: +49 (0) 911/ 231 -29 98
Fax: +49 (0) 911/ 231 -47 66
E-Mail: wirtschaft@metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International