German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
20.12.2016

Platz für...große Plakate - Motive der Mitmachkampagne erobern die Straßen und Plätze der Metropolregion Nürnberg


Der Ratsvorsitzende und Landrat des Nürnberger Landes, Armin Kroder, vor dem Motiv „Platz für Alltagsheldinnen“, das die türkischstämmige Krankenschwester Elif Taskin aus Lauf zeigt.

Die Motive der Mitmachkampagne „Platz für…“ erobern die Straßen und Plätze der Metropolregion Nürnberg! Die Stadtreklame Nürnberg klebt für die Metropolregion im Dezember insgesamt 120 Großflächen-Plakate in zehn Städten der Region.

4,9 Millionen Sichtkontakte
Die Plakate in Amberg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Fürth, Hof, Nürnberg, Schwabach und Weiden erzielten dabei eine Reichweite von insgesamt 4,9 Millionen Sichtkontakten.

„Uns war wichtig, in verschiedenen Städten der Metropolregion vertreten zu sein“, so der Ratsvorsitzende Armin Kroder (Landrat Nürnberger Land), der sich vor Ort ein Bild von der Plakat-Aktion machte.

Präsenz auf der EXPO REAL und auf der Consumenta
Auch in anderer Hinsicht hat die Kampagne seit ihrem Start im Sommer richtig Fahrt aufgenommen: Mit Live-Marketing auf der Immobilien-Messe EXPO REAL und auf der Consumenta wurden über 200.000 Besucher mit ihren Motiven konfrontiert. Redaktionelle Beiträge in regionalen Zeitungen erreichten rund 1,5 Millionen Leser, über Anzeigen wurden über eine Million Leser erreicht.

Auch in den Sozialen Medien war und ist „Platz für…“ präsent. Seit Kampagnen-Start wurden über die Facebook-Seite rund 250.000 Menschen erreicht, die Videos auf Facebook und YouTube 17.000 Mal angeklickt.

Große Aufmerksamkeit fanden die Kampagnen-Videos bei den Spielen der Brose-Bamberg-Basketballer in der Brose Arena in Bamberg und in der Arena Nürnberger Versicherung in Nürnberg.

"Großer Wurf gelungen"
Peter Schultze, freier Berater der Metropolregion bei der Kampagne, sagt: „Die neue Mitmachkampagne der Metropolregion Nürnberg beweist schon jetzt, dass hier ein großer Wurf gelungen ist. Denn durch das ,archetypische Brand-Visual‘ - die Menschen mit der augenfälligen Willkommensgeste - regt sie aktiv zum Mitmachen und Nachmachen an. Gleichzeitig wird dadurch sehr prägnant Platz und Weite für die verschiedenen Lebensentwürfe und -Ideen der Menschen symbolisiert. Eine sichere konzeptionelle Klammer hat die Kampagne nicht zuletzt dadurch, dass im Vorfeld intensiv Marktforschung betrieben wurde. Aber auch alle anderen ,Player‘ wurden stark mit einbezogen, von den Kommunen, bis zu wissenschaftlichen Einrichtungen und natürlich der Wirtschaft, die hier ein ganz starker Treiber ist. So wird die Kampagne Teil der Region und stärkt sich wiederum aus ihr heraus.“

Und Joachim Wörner, Client Service Director der ausführenden Agentur Publicis Pixelpark Erlangen: „Als Agentur, die seit über 20 Jahren in der Region verwurzelt ist, ist die Zusammenarbeit mit der Metropolregion Nürnberg für uns etwas Besonderes. Deshalb steckt unser Team sein ganzes Herzblut in die Kampagne und die Zusammenarbeit mit unserem Kunden.“

Regionale Unterstützer
Die Metropolregion Nürnberg hat bei der Realisierung ihrer Kampagne von regionalen Unterstützern profitiert.

Dazu Bernd Schmidt, Geschäftsführer der Ellerhold Zirndorf GmbH, der die Metropolregion beim Druck der Plakate unterstützte: „Außenwerbung hat die Kraft, im öffentlichen Raum viele Menschen zu erreichen und Aufmerksamkeit zu schaffen - und das rund um die Uhr. Daher unterstützen wir gern die Plakatkampagne der Metropolregion Nürnberg und wünschen weiterhin viel Erfolg und eine hohe Reichweite.“

Zum Mitmachen eingeladen
„Platz für…“ ist eine echte Mitmachkampagne, bei der Unternehmen, Kommunen und andere Einrichtungen eingeladen sind, sich mit einem eigenen Motiv und einer eigenen Geschichte zu beteiligen. Wie das genau funktioniert, erfährt man unter www.platzfuer.de. Übrigens sind für das kommende Jahr 2017 bereits 20 Mitmacher an Bord, die ihre Geschichte mit der Metropolregion erzählen wollen.

Die Plakat-Aktion wird im Januar 2017 fortgesetzt. Bei der Stadtreklame Nürnberg und bei Ströer sind dazu bereits jeweils mindestens 200 City-Light-Poster und Großflächen-Plakate gebucht.

Die Geschichten der sechs Kampagnen-Protagonisten und ihre Videos sind nachzulesen und anzuschauen unter www.platzfuer.de.

 

Ansprechpartnerin:
Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsstelle
Dr. Christa Standecker
Theresienstraße 9, 90403 Nürnberg
Tel.  0911 – 231 10 5 11
Fax. 0911 – 231 79 72
geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International