German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
25.07.2016

Metropolregion Nürnberg feiert den Auftakt ihrer Mitmachkampagne "Platz für..."


Und alle machen mit! Die Zuschauer bei der Präsentation der Mitmachkampagne "Platz für..." nehmen im Audimax der Universität Bayreuth die Kampagnen-Geste ein. Foto: Peter Kolb

Es ist soweit! Zum Ausklang des Wissenschaftstages in Bayreuth feierte die Metropolregion Nürnberg den Auftakt ihrer Mitmachkampagne „Platz für…“. Die Kampagne, die in den nächsten Jahren das Image der Metropolregion schärfen und die regionale Identität stärken wird, erzählt Geschichten von Menschen, die in der Region ihr Lebensmodell verwirklicht haben. Unternehmen, Kommunen und andere Institutionen sind eingeladen, Teil der Kampagne zu werden und ihre eigenen Geschichten mit der Metropolregion Nürnberg erzählen.

> Hier gelangen Sie zur Bildergalerie mit Impressionen der Auftaktveranstaltung.

Die vier ersten Geschichten und ihre Protagonisten wurden beim Auftakt vorgestellt:

Der finnische Profi-Athlet Bennie Lindberg kam wegen des Triathlons einst nach Roth. An einem anderen Ort zu leben, kann er sich heute kaum vorstellen. Auch weil er im Fränkischen Seenland genau den richtigen Platz gefunden hat, um sich neu zu erfinden.

Während seines Studiums zog es Prof. Björn Eskofier an eines der renommiertesten Forschungsinstitute für Biomechanik im kanadischen Calgary. Ein Traum - und eine große Chance als Wissenschaftler. Wegweisende Forschung betreibt er heute allerdings im Medical Valley – in seiner Heimat, der Metropolregion Nürnberg.

Die gebürtige Italienerin Dr. Laura Krainz-Leupoldt macht in der Metropolregion Nürnberg den Roggen zur Inspirationsquelle für den Menschen. Im Fichtelgebirge setzt sich die erfolgreiche Firmenchefin für verantwortliches Unternehmertum sowie Kunst und Kultur ein.

Andreas Moller hat erfolgreich in London bei großen Modemachern gearbeitet. Heute setzt er in der Metropolregion Nürnberg seine Kreationen für ein internationales Publikum um. Bei der Wahl des Ortes für seine Maßschneiderei hat er sich für Weiden und nicht für London oder Paris entschieden.

Die ganzen Geschichten der vier Protagonisten sind nachzulesen unter www.platzfuer.de.

Nach einer kreativen Sommerpause wird die Kampagne Anfang September mit den Storys von Unternehmen, Kommunen und anderen Einrichtungen fortgesetzt. Mitmachpakete ermöglichen es den Partnern, Teil dieser professionellen Kampagne zu werden, und ihre eigenen Geschichten mit der Metropolregion Nürnberg zu erzählen. Der Einstiegspreis beträgt 6000 Euro, das teuerste Mitmachpaket kostet 25.000 Euro. Alle Einzelheiten dazu unter www.metropolregionnuernberg.de.

Das sagen Freunde und Förderer der Metropolregion Nürnberg zur neuen Image-Kampagne:

Landrat Armin Kroder (Nürnberger Land), Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg: „Dass es sich bei uns gut leben lässt, dass die Lebensqualität stimmt, gehört schon lange zum Image der Metropolregion Nürnberg. Die Kampagne ,Platz für…‘ wird dazu beitragen, auch die Wirtschafts- und Innovationskraft der Region in die Köpfe der Menschen zu bringen.“

Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg: „,Platz für…‘ ist eine echte Mitmachkampagne. Nur wenn sich viele Unternehmen und Kommunen daran beteiligen, kann die Kampagne ein Erfolg werden und uns über die nächsten Jahre tragen.“

Albert Füracker, Staatssekretär im Bayerischen Finanz- und Heimatministerium, das das Regionalmarketing der Metropolregion Nürnberg in den nächsten drei Jahren mit 437.000 Euro unterstützt: „Die Projektförderung des Regionalmanagements hilft der Region dabei, die Herausforderungen vor Ort flexibel und aktiv anzugehen. Dazu gehören der demografische Wandel und die regionale Identität.“

Landrat Richard Reisinger (Amberg-Sulzbach), politischer Sprecher des Forums Marketing: „Mit einer Imageanalyse und der Entwicklung eines Markenkerns haben wir in der Metropolregion Nürnberg eine solide Basis für das neue Kommunikationskonzept geschaffen. Jetzt gilt es, das gemeinsam umzusetzen. Da sind auch die Kommunen gefragt.“

Peter Ottmann, Geschäftsführer NürnbergMesse und fachlicher Sprecher des Forums Marketing: „Die Kampagne ,Platz für…‘ stellt die Metropolregion Nürnberg mit ihrem einzigartigen Stadt-Land-Mix als Raum für individuelle wie gemeinsame Entwicklung und Lebensmodelle dar – so lebensnah und liebenswert wie sie ist.“

Heinz Brenner, Leiter des Regionalreferats Erlangen/Nürnberg der Siemens AG und Mitglied im Wirtschaftsvorstand der Metropolregion Nürnberg: „Die Mitmachpakete der Kampagne sind so gestaltet, dass auch mittlere und kleine Unternehmen sich beteiligen können und als Partner und Förderer einer wirtschaftsstarken und weltoffenen Metropolregion auftreten können.“

 
 
Ansprechpartner:
Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsstelle
Dr. Christa Standecker
Telefon 0911/231-105 10
Fax: 0911/231-79 72
geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International