German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
02.12.2019

Engagiert und talentiert für die Metropolregion


Metropolregion-Award geht an sechs verdiente Metropoliten. Im Rahmen der 35. Ratssitzung am 20. November in Hallstadt wurden erstmals Personen geehrt, die durch ihr langjähriges Engagement und besondere Leistungen zum Erfolg der Metropolregion Nürnberg beigetragen haben.

Foto: Jürgen Schabel

Im Rahmen der 35. Ratssitzung am 20. November in Hallstadt wurden erstmals Personen geehrt, die durch ihr langjähriges Engagement und besondere Leistungen zum Erfolg der Metropolregion Nürnberg beigetragen haben. Mit dem neu ins Leben gerufenen „Metropolregion-Award“ zeichneten Andreas Starke, Ratsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Bamberg, und Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftsvorsitzender, insgesamt sechs Persönlichkeiten aus.

Dr. Ulrich Maly wurde für sein Engagement als Ratsvorsitzender der Metropolregion von 2005 bis 2011 geehrt. Er gilt als wesentlicher Wegbereiter und Gestalter der Allianz und hat die Stadt-Land-Partnerschaft als Charakteristikum der Metropolregion geprägt. Ausgezeichnet wurde auch der stellvertretende Ratsvorsitzende von 2005 bis 2014, Dr. Günther Denzler. Als einer der Gründerväter der Metropolregion hat er die Verstetigung der Strukturen der Metropolregion vorangetrieben und begleitet. Geehrt wurden zudem die langjährigen Leuchtturm-Partner und Förderer, Gunther Oschmann und Hans-Peter Schmidt. Die erfolgreichen Unternehmer haben die regionale Kooperation von Anfang an mitgetragen und ihre Ideen und Visionen eingebracht. Dirk von Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken und „kreativer Kopf“ der Metropolregion, erhielt den Metropolregion-Award für seine langjährige Tätigkeit im Forum Marketing und im Forum Wirtschaft und Infrastruktur (2005 bis 2013). Durch eine bundesweite Anzeigenkampagne und die Autobahnschilder der Metropolregion hat er maßgeblich zur Etablierung der Marke Metropolregion Nürnberg beigetragen. Auch Heinz Brenner, Leiter des Regionalreferats der Siemens AG und seit 2012 stellvertretender Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg wurde für sein Engagement geehrt. Als verlässlicher Partner und Ratgeber hat er die stärkere Verzahnung mit der regionalen Wirtschaft vorangetrieben.

In Abwesenheit wurden auch Günther Beckstein, Gerd Geismann und Dr. Siegfried Balleis für ihre Verdienste in der Gründungsphase der Metropolregion gewürdigt. Ihre persönliche Auszeichnung soll in der nächsten Ratssitzung erfolgen.