German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Veranstaltungen >

BarriereSprung // Ausstellung im Stadtmuseum Erlangen

01.10.2019

Vom Leben mit Behinderung

Seit 2009 ist der Standpunkt „Teilhabe statt Fürsorge” der internationalen UNBehindertenrechtskonvention auch in Deutschland rechtlich verbindlich. Inklusion ist
damit zu einer gesamtgesellschaftlichen Verpflichtung geworden. Die Ausstellung „BarriereSprung. Leben mit Behinderung“ im Stadtmuseum Erlangen nimmt den Begriff „Barriere“ in den Blick, um über Lebenswelten von Menschen mit Behinderung in Geschichte und Gegenwart zu sprechen. „Barrieren“ werden als Hindernisse verstanden, die im Weg stehen – erschwerte Umstände, die an einer vollständigen gesellschaftlichen Teilhabe hindern, aber auch „Mauern im Kopf“ – keinesfalls jedoch als etwas, was Menschen dauerhaft voneinander trennen sollte. In spielerischer Weise stellt die Schau das „Konzept von Normalität“ infrage, informiert über Fakten und Zahlen von Behinderung heute und stellt Lebenswelten von Menschen mit Behinderung am Beispiel Erlangens und der Metropolregion seit der frühen Neuzeit vor.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 30. Juni 2019, um 14 Uhr statt.

Den Flyer zur Veranstaltung steht hier zum Download bereit.

Eine Ausstellung des Stadtmuseums Erlangen.
Stadtmuseum Erlangen
Martin-Luther-Platz 9, 91054 Erlangen
Tel. 09131 / 862300 (Kasse)
Tel. 09131 / 862408 (Verwaltung)
E-Mail: stadtmuseum@stadt.erlangen.de
www.erlangen.de/stadtmuseum


Öffnungszeiten
Di/Mi 9 – 17 Uhr, Do 9 – 20 Uhr, Fr 9 – 17 Uhr, Sa/So/feiertags 11 – 17 Uhr
Am 3.10. und 1.11.2019 ist das Museum von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Am 24.12./25.12.
und 31.12.2019 sowie am 1.1.2020 ist das Stadtmuseum geschlossen. Am 26.12.2019
ist das Museum von 11 bis 17 Uhr geöffnet.


Eintritt
4 Euro, ermäßigt: 2,50 Euro, Führungen: 2,50 Euro, Museumspädagogik: 2 Euro.