German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News >

Symposium hat die Herausforderungen des Werbemarktes im Fokus

14.11.2018

Foto: Vanessa Mund

Knapp 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten gestern, am 13.11.2018, auf dem 8. Symposium zur Kultur- und Kreativwirtschaft mit dem Schwerpunkt Werbemarkt im Historischen Rathaussaal die Anforderungen an Kommunikation und Agenturen in Zeiten der Digitalisierung, des branchenübergreifenden Fachkräftemangels sowie zunehmender Komplexität der Inhalte und Darstellungsplattformen. Dabei wurde eines deutlich: Alte Geschäftsmodelle und Marktmechanismen verblassen und neue Themenfelder wie Influencer-Marketing, Instagram und datengetriebenes Marketing rücken in den Vordergrund. Wie die Beteiligten auf Unternehmens- und Kundenseite mit diesen Veränderungen umgehen, wurde in verschiedenen Podien und Workshops erarbeitet.

Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und Geschäftsführer des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg sagt hierzu: „Die Branche reagiert mit neuen Modellen auf die sich ändernden Absatzwege und Kundenerwartungen. Wir haben gesehen, dass die Unternehmen der Region gut aufgestellt sind. Egal ob Agentur oder Kommunikationsabteilung – die Macherinnen und Macher wissen, wo sie ihre Kundschaft abholen und wie sie neue digitale und virtuelle Marketingkanäle nutzen müssen. Es ist sehr positiv, was sich hier in den vergangenen Jahren getan hat und wie vielschichtig das Thema Werbung geworden ist.“

Anke Steinert-Neuwirth, Kulturreferentin der Stadt Erlangen und Geschäftsführerin des Forums Kultur der Metropolregion Nürnberg, ergänzt: „Kunst und Kultur benötigen ebenso wie Industrie, Handwerk und Konsumgüter den Werbemarkt, um ihre jeweilige Zielgruppe anzusprechen und diese für Veranstaltungen verschiedenster Art zu gewinnen. Jedes Genre bedarf hier einer passgenauen Werbestrategie, um das jeweilige Publikum im Vorfeld angemessen zu informieren und gleichzeitig neugierig und Lust zu machen auf das, was unsere Metropolregion kulturell zu bieten hat. Und das ist einiges.“

Von der Kultur- und Kreativwirtschaft gehen wichtige Impulse für Innovationskraft und Wachstum der Metropolregion Nürnberg aus. Die Symposien, die seit 2011 jährlich einen der elf Teilmärkte der Kultur- und Kreativwirtschaftsbranche in den Fokus rücken, sind ein etabliertes und qualitätsvolles Format, das den Kreativen in der Metropolregion Nürnberg den so wichtigen Ort des fachlichen wie persönlichen Diskurses und der Vernetzung bietet. Und zugleich sind sie auch ein Stück weit „Schaufenster“ und „Seismograph“ einer Branche in der Region.

Weitere Informationen zum 8. Symposium sowie allen bisherigen Symposien sind im Internet abrufbar unter www.metropolregionnuernberg.de/projekte/laufende-projekte/symposien-zur-kultur-und-kreativwirtschaft.html


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International