German
EN
Sie befinden sich hier: Startseite > Leben & Arbeiten > Platz für... > Entwickler

Platz für Entwickler

Platz für Entwickler - EXPO REAL 2017: Metropolregion Nürnberg auf Europas größter Messe für Gewerbeimmobilien

Projekte, Partner und Potenziale stehen im Mittelpunkt am Gemeinschaftsstand der Metropolregion Nürnberg vom 4. bis 6. Oktober 2017 auf der Immobilienmesse Expo Real in München (Halle A1, Stand A1.240). Fünfzehn Kommunen und Unternehmen präsentieren sich als „Metropolregion Nürnberg – Platz für Entwickler“ und zeigen die Chancen der Region für Investoren und Projektentwickler auf. 

 

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil sie wichtige und dringend benötigte innerstädtische Entwicklungspotenziale bietet." Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Aurelis Region Süd

    Nürnberg, Lichtenreuth: Gemeinsam mit der Stadt Nürnberg entwickelt Aurelis das rund 100 Hektar große Areal an der Brunecker Straße. Die Fläche liegt zwischen historisch gewachsenen Stadtvierteln, westlich des Naherholungsgebiets „Dutzendteich“ und nahe der südlichen Innenstadt. Aufgrund der Lage bietet das Areal große Potenziale für Nürnberg. Hier wird ein eigenes Stadtviertel entstehen, mit einer urbanen Bebauung und viel Platz für den dringend benötigten Wohnraum in der City.

    www.aurelis-real-estate.com

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil die Menschen mit der Region verbunden sind, trotzdem nach den Sternen greifen und offen für Veränderungen sind.“ Ringo Haritz, Geschäftsführung

    In Nürnberg-Gebersdorf werden für einen Investor neue Wohnungen gebaut - „Ensemble am Neukirchpark“. Auf dem Areal entstehen insgesamt 92 Mietwohnungen, welche auf 7 Häuser aufgeteilt werden, sowie eine Kindertagesstätte. Bauherr ist das Traditionsunternehmen der Nürnberger Baugruppe, die Bayernhaus Wohn- und Gewerbebau GmbH. Als Immobilienentwickler kann Bayernhaus mittlerweile auf eine über 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken und zählt zu einer der ersten Adressen in Sachen Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Immobilienprojekten.

    www.bayernhaus.de

  • „Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil wir in Nürnberg attraktive Rahmenbedingungen für unsere Projekte vorfinden, die sich harmonisch in eine der schönsten Landschaften Bayerns einfügen.“ Günter Schenk, Niederlassungsleiter BPD

    CasaVerde, mit einem leichten Flair des Südens, jeder Menge Grün und einem klaren Bekenntnis zur fränkischen Natur: Dafür haben wir 62 Wohnungen in fünf Mehrfamilienhäusern nach KfW-55-Bauweise organisch und völlig frei von Versorgungseinheiten in individuellen Außenanlagen angeordnet. Den harmonischen Einklang schaffen wir mit naturnahen Baustoffen, wie Holz und Naturstein sowie einer versetzten Häuserstellung. Das Ergebnis ist ein zeitgemäßes, energieeffizientes Leben im Wohnkonzept der Zukunft: nachhaltig und natürlich.

    www.bpd-nuernberg.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil in Erlangen nicht nur Wirtschaft und Wissenschaft in den Spitzenstandort investieren – eine Stadt im Wandel." Konrad Beugel, Wirtschafts- und Finanzreferent der Stadt Erlangen

    Im Erlanger Süden entwickelt die Siemens AG mit dem Siemens Campus ein lebendiges und nachhaltiges Stadtquartier. Moderne Gebäude und Serviceeinrichtungen werden eine zukunftsweisende Arbeitsumgebung in einem innovativen Umfeld bieten. Für Universität, Wirtschaft und Wohnen ermöglicht der freiwerdende Siemens-Standort in der Innenstadt immense Entwicklungsmöglichkeiten. Auch auf ihrem Südgelände wird die Universität erweitert. Und das anhaltend große Interesse am Wohnort Erlangen bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für innovatives Bauen.  

    www.erlangen.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil die Universitätsstadt Fürth eine optimale Verzahnung von Wissenschaft und Technik und Firmen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bietet." Horst Müller, Wirtschaftsreferent der Stadt Fürth

    Fürth, die zweitgrößte Stadt Nordbayerns, spannt den Bogen zwischen traditionellen Werten und fortschrittlichem Denken und bietet Unternehmen und Ihren Mitarbeitern beste Standortbedingungen. Durch eine vorausschauende Ausweisung individueller Gewerbe- und Wohngebiete hat die erste Wissenschaftsstadt Bayerns einen enormen Beschäftigungs- und Einwohnerzuwachs verzeichnet. Innovative, weltweit agierende Unternehmen wie Bruder, Leonhard Kurz, Simba-Dickie oder UVEX sprechen für die hervorragenden Standortqualitäten im Herzen der Metropolregion.

    www.fuerth.de

  • ZIM Zirndorf Einkaufs- und Ärztezentrum mit 16 Ladeneinheiten und 7 Arztpraxen: Die GRR Group ist eine auf Investments und das Management von Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Unternehmensgruppe mit Sitz in Nürnberg.

    Aktuell betreut sie deutschlandweit über 300 Immobilien mit einem Volumen von über 1 Mrd. Euro im Eigenportfolio und in mehreren Spezial-AIF für nationale und internationale Investoren.

    www.grr-group.de

  • „Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil Nürnberg vielfältig ist. Entwicklung und Veränderung bieten Raum für Chancen. Eine Region, in der Immobilien Freude machen!“ Norbert Grund MRICS, Geschäftsführer KIB Gruppe

    Mit dem FrankenCampus 146 entsteht am Businesspark "FrankenCampus" ein weiteres, innovatives Bürogebäude, in welches die SDV-IT (IT-Dienstleister der Sparda-Banken) Anfang 2019 einziehen wird. Das entlang der Frankenstraße bis zu sechs Geschosse hohe und aus drei miteinander verbundenen Riegeln bestehende Gebäude wird gekennzeichnet sein durch eine flexible Flächengestaltung, die alle denkbaren Bürotypologien zulässt. Die Mietfläche beträgt etwa 14.500 Quadratmeter, hinzu kommt eine eigene Tiefgarage. Die Laufzeit des Mietvertrags beträgt 15 Jahre.

    Der Baubeginn für den neuen Firmensitz der SDV-IT auf dem FrankenCampus erfolgte im zweiten Quartal 2017.
     
    www.kib-gruppe.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil sie eine dynamische Region mit stetigem Bevölkerungszuwachs ist. Neben München ist sie das zweite große Zentrum in Bayern." Volker Koch, Geschäftsführer

    Citilife - Espanstraße, Poppenreuther Straße, Am Kavierlein - Fürth:
    Das Projekt befindet sich in Bestlage inmitten des Städtedreiecks Nürnberg-Fürth-Erlangen und damit im Herzen der Metropolregion an der Poppenreuther Straße. Das Gesamtareal verfügt über eine Grundstücksfläche von ca. 37.000 m². Neben einem VAPIANO Restaurant an der Spitze des Areals entstehen hier ca. 200 Eigentumswohnungen sowie ein Senioren- und Pflegezentrum. Die Gebäude befinden sich derzeit in der Fertigstellungsphase.

    www.kochinvest.de

  • „Die Metropolregion Nürnberg ist unser Platz für Entwickler, weil sie durch ihre Universitäten, Industrie und Mittelstand einen innovationsfreudigen, attraktiven Zukunftsmarkt für Immobilien bietet.“ Sofia & Philipp Schneider, Geschäftsführung

    Das Projekt Fichtestraße liegt mitten in der Erlanger Innenstadt. Geplant sind auf dem ca. 1.747 m² großen Grundstück hochwertige Eigentumswohnungen mit durchdachten Details und ausgesuchten Materialien. Die Verknüpfung von baulicher Handwerkskunst, nachhaltigem Städtebau und Liebe zum Design wird in den maßgeschneiderten Ensembles des Projektes sichtbar. Kurze Wege und anspruchsvolle Architektur sind hier im Einklang und kommen dem Wunsch nach einem urbanen Leben nach.

    www.mauss-bau.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil sich in Nürnberg großes wirtschaftliches Potenzial mit hoher Lebensqualität verbindet. Beste Aussichten, um aus Chancen Erfolge zu machen." Dr.Michael Fraas, Wirtschaftsreferent Nürnberg

    In Nürnberg stehen alle Zeichen auf Wachstum – und das mit gutem Grund: Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren massiv gestiegen. Heute leben rund 530.000 Menschen in Nürnberg. Die Stadt ist High-Tech-, Industrie- und moderner Dienstleistungsstandort im Zentrum der Metropolregion. Die dynamische Entwicklung bringt zukunftsweisende Ideen und Projekte mit sich. Ob Büros oder Produktionsgebäude, ob Wohnhäuser oder Infrastruktureinrichtungen – in Nürnberg wird in allen Bereichen kräftig gebaut und investiert.

    www.wirtschaft.nuernberg.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil sich hier Lebensqualität, Innovationskraft und Zukunftsperspektive vereinen." Martin Heyn, Vorstandsvorsitzender der SCHULTHEISS Wohnbau AG

    Anfang dieses Jahres startete die SCHULTHEISS Wohnbau AG mit einem neuen Bauprojekt in Forchheim: Auf einer ungenutzten Freifläche im Südosten der Stadt entstehen 76 moderne Eigentumswohnungen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 26 Millionen Euro. Der Baubeginn für die 1- 5 Zimmerwohnungen und Penthäuser ist in diesem Jahr. Die Lage Forchheims zwischen dem Großraum Bamberg, dem Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen und der Fränkischen Schweiz bietet wirtschaftliche und räumliche Standortvorteile.

    www.schultheiss-wohnbau.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil sie Innovation, Wachstum und zunehmend IT-Entwicklung im Rahmen eines familienfreundlichen Umfeldes verbindet.“ Rudolf Kempter, Geschäftsführer mister*lady GmbH

    Die Stadt Schwabach mit ihrem gemütlichen Ambiente, steht immer mehr für moderne Unternehmen und speziell im Gewerbepark West konnte, verkehrstechnisch optimal gelegen, im Jahr 2015 unsere Firmenzentrale entstehen.  Logistik, Administration und Produktentwicklung, mit einem harmonischen Zusammenspiel der einzelnen Bereiche und deren Mitarbeiter, sind die Basis für weiteres Wachstum. Die Architektur kann als zeitlos, dennoch modern und in der Bauausführung als nachhaltig, verbunden mit innovativen  Gebäudetechniken, umschrieben werden.

    www.schwabach.de

  • „Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil sie sich in den letzten Jahren wirtschaftlich stark entwickelt hat - das macht sie sowohl für Projektentwicklungen als auch für Investoren reizvoll.“ Klaus-Jürgen Sontowski, Geschäftsführer

    Seetor: Die Sontowki & Partner Group entwickelt auf dem knapp 18.400 Quadratmeter großen ehemaligen Coca Cola Areal in Nürnberg-Mögeldorf einen Mix aus Wohnen und Gewebe. Insgesamt sollen rund 200 Wohneinheiten sowie ca. 18.000 Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen realisiert werden. Das aus einem Architektenwettbewerb hervorgegangene Konzept sieht eine hohe Freiraumqualität vor und schafft mit einem 18-stöckigen rund 50 Meter hohen Wohnturm ein markantes, von weitem sichtbares Markenzeichen.

    www.sontowski.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil uns die langfristige, partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit zufriedenen Kunden am Herzen liegt." Miguel Soto Palma, Leiter Immobilienkunden

    Neben den Menschen sind es vor allem die Gebäude und deren Architektur, die das Gesicht einer Stadt prägen. Als Finanzierungspartner für Immobilien leistet die Sparkasse Nürnberg einen wichtigen Beitrag Wohnraum zu schaffen, attraktive Gewerbeobjekte zu realisieren und damit die Qualität des Standorts insgesamt zu entwickeln. Wir sind der langfristige und verlässliche Partner des Mittelstandes!

    www.sparkasse-nuernberg.de

  • "Die Metropolregion Nürnberg ist mein Platz für Entwickler, weil wir als Immobilienunternehmen die LebensRäume in der Stadt Nürnberg zukunftsorientiert ausgestalten." Frank Thyroff, Geschäftsführer

    Wir sind die führende Unternehmensgruppe der Immobilienwirtschaft in der Metropolregion Nürnberg. Das Kerngeschäft ist die Bewirtschaftung von rund 20 000 Mietwohnungen sowie weiterer rund 8 000 Mieteinheiten. Darüber hinaus sind wir im Bauträgergeschäft aktiv und realisieren für die Stadt Nürnberg mit dem Bau von Kindertagesstätten, Horten und Schulen soziale Bauprojekte.

    www.wbg.nuernberg.de

Real Estate meets Bratwurst

Was macht die Region aus und wie stellt sie sich den Herausforderungen der Zukunft? Diese Fragen stehen bei der Eröffnung des Messestandes am 4. Oktober um 11 Uhr im Mittelpunkt und können bei der Gelegenheit auch direkt mit dem Ratsvorsitzenden der Metropolregion Nürnberg, Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke, dem Wirtschaftsvorsitzenden, Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst und dem Geschäftsführer des Forums für Wirtschaft & Infra-struktur und Wirtschaftsreferenten der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas, diskutiert werden. Beim Get-Together „Real Estate meets Bratwurst“ am 5. Oktober um 16 Uhr trifft sich die Immobilienbranche am Stand, um sich in genussreicher Atmosphäre auszutauschen.

Weitere Storys

 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International