Zum Hauptinhalt springen
MünchenVeranstaltungen

Statuskonferenz der Transferagentur Bayern

Am Donnerstag, den 23. Juni 2022, findet in München die Statuskonferenz der Transferagentur Bayern für kommunales Bildungsmanagement statt. Thema der diesjährigen Konferenz ist „Bildungslandschaften zusammen gestalten".

Die Anforderungen an kommunale Bildungslandschaften wachsen. Die Kommunen stellen sich wichtigen Aufgaben wie der Integration von Geflüchteten, der Coronapandemie, der Digitalisierung oder der Herstellung von Chancengerechtigkeit. Die Statuskonferenz der Transferagentur Bayern widmet sich den Entwicklungsprozessen zum Strukturaufbau im kommunalen Bildungsmanagement. Über 50 Kommunen in Bayern, darunter 20 Landkreise und kreisfreie Städte in der Metropolregion Nürnberg, haben in den vergangenen acht Jahren ihre Bildungsaktivitäten mit Hilfe des kommunalen Bildungsmanagements professionalisiert. Auf diese Strukturen wird es ankommen, wenn es darum geht, Bildungsherausforderungen zu gestalten und die kommunalen Bildungslandschaften zu modernisieren. Und zu tun gibt es eine ganze Menge – ob in der Digitalisierung, der Fachkräftesicherung oder der Integration, ob in der kulturellen und der politischen Bildung, ob in der Bildung für nachhaltige Entwicklung oder der Inklusion.

Austausch über kommunale Bildungslandschaften  – heute und in Zukunft

In einem Podiumsgespräch werden sich zentrale Akteure aus Kommunen, Land, Bund und Wissenschaft zu wesentlichen Herausforderungen im Bildungsbereich und beim weiteren Auf- und Ausbau des kommunalen Strukturaufbaus austauschen. Zudem richtet sich der Blick auf die zukünftige Gestaltung kommunaler Bildungslandschaften. Zielgerichtet, modern und bedarfsgerecht sollen sie sein. Hierzu werden im Gespräch mit kommunalen Vertretungen in sechs Sessions zu den Themenfeldern Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Demokratiebildung, Digitalisierung, Fachkräftesicherung, Integration und Inklusion sowie Kulturelle Bildung Strategien und Ansätze für zielführende Weiterentwicklungen kommunaler Bildungslandschaften vorgestellt und besprochen.

Neben Oberbürgermeister und stv. Ratsvorsitzenden Dr. Florian Janik aus Erlangen und Brigitte Keyser, Referentin aus dem Landkreis Coburg, beteiligen sich viele weitere Kommunen aus der Region aktiv an der Veranstaltung, darunter die Städte Bamberg und Fürth sowie die Landkreise Bamberg, Forchheim, Kitzingen, Neustadt an der Waldnaab und Weißenburg-Gunzenhausen.

Die Veranstaltung richtet sich an politische EntscheidungsträgerInnen, kommunale Führungs- und Fachkräfte aus dem Bildungsmanagement oder den Fachreferaten mit Bildungsbezug sowie an bildungspolitische Akteure auf Landes- und Bundesebene und an Interessierte der Zivilgesellschaft und Stiftungen in Bayern und Teilen Baden-Württembergs.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und durchgeführt von der Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement.

Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 03.06.2022, über die Online-Anmeldung an.

Lade Daten Loading...