Zum Hauptinhalt springen
Wirtschaft & Infrastruktur

Nach der NSA ist vor dem nächsten Spähangriff: IT-Sicherheit im Unternehmen

Veranstaltung mit BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf am 27.11.2013 in Nürnberg

Alle reden vom Kanzlerinnen-Handy - doch wer hört, sieht oder liest außer der NSA sonst mit? Bei aller verständlichen Diskussion um das Ausspähen von politischen Entscheidungsträgern sollten wir nicht vergessen, dass Unternehmen ständig Angriffen auf ihr höchstes Wirtschaftsgut, nämlich Ideen, geistiges Eigentum, Geschäftsprozesse, und innovativen Strategien ausgesetzt sind.

 

Diese Angriffe erfolgen mit hochprofessioneller Technik, die der von NSA & Co. in nichts nachsteht. Cyber-Kriminalität gehört heute leider schon zum Alltag. Konkrete Abhilfe und ein geschärftes Gefahrenbewusstsein sind nötiger denn je. Eine intakte IT-Infrastruktur und die damit zusammenhängende Sicherheitsarchitektur gewinnt also daher in Organisationen und Unternehmen jeder Größe zunehmend an Bedeutung.

 

Aus diesem aktuellen Anlass spricht Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV eG und Präsident des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM), am Mittwoch, den 27. November 2013 um 19:30 Uhr im Nürnberger Rathaus zum Thema "Nach der NSA ist vor dem nächsten Spähangriff: IT-Sicherheit im Unternehmen".

 

Die Veranstaltung wird organisiert durch das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg gemeinsam mit dem Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) und der Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft e.V. (NIK).

 

Nähere Informationen und Anmeldung unter: wirtschaftstadt.nuernberg.LÖSCHEN.de oder Telefon 0911/231-6251.

Zurück