Zum Hauptinhalt springen
Burgbernheim, Neustadt an der Aisch - Bad WindsheimKulinariktouren

Kulinarik-Tour: "Genussort Burgbernheim - Obstgärten & wilde Natur" im Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim

Historisches Ambiente, prachtvolle Obstbäume, traumhafte Ausblicke und das urwüchsige Tiefenbachtal sorgen für einen Tag voller Abwechslung und echten Naturgenuss. Entdecken und erkunden Sie die lebendige Artenvielfalt der Streuobstwiesen vor Ort.

Das historische Städtchen Burgbernheim am Fuße der Frankenhöhe, liegt in einer malerischen Landschaft mit Streuobstwiesen und ausgedehntem Mischwald. Alte Fachwerkhäuser geben dem staatlich anerkannten Erholungsort ein historisches Gepräge, zahlreiche Sehenswürdigkeiten lassen sich bei einem Stadtspaziergang bestens gut erkunden. Besonders prägend ist das Streuobst mit über 30.000 Obstbäumen. Die schier endlose Ausdehnung der Streuobstwiesen kann man auf dem ca. 6 km langen Streuobsterlebnispfad entdecken. Startpunkt ist der Marktplatz. Der Erlebnispfad bietet Informationen zu den Streuobstwiesen, zur Verwertung von Obst und zur Imkerei sowie zur Schäferei, die eng mit der Bewirtschaftung der Wiesen in Verbindung stehen.

Auf dem gut ausgeschilderten Weg sind viele Rastplätze, damit man die besondere Atmosphäre der Streuobstlandschaft auf sich wirken lassen kann. Verlässt man bei Station 13 (Große Übersichtskarte) den Streuobstpfad in Richtung Bahnhof Burgbernheim-Wildbad, gelangt man durch die Bahnunterführung zum 400 m entfernten Langskeller. Auf schattigen Waldwegen läuft man von dort etwa 1,6 km zum Waldgasthof Wildbad. Über das geschichtsträchtige Wildbad führt eine ca. 3,5 km weite Wanderung durch das urwüchsige Tiefenbachtal zum Bahnhof Steinach b.Rothenburg.

Auf dem Streuobstpfad gibt es viele Abkürzungsmöglichkeiten und Verbindungen, so dass man sich seine eigene Route gestalten kann. Man kann die Tour auch leicht in zwei Ausflüge aufteilen und das Tiefenbachtal auf einem Rundweg als Tagestour erkunden.

Highlights: Das Highlight sind die ausgedehnten Streuobstwiesen, wie man sie in dieser Fülle kaum mehr findet. Eine App informiert zusätzlich interaktiv über das Streuobst („Streuobsterlebnis Burgbernheim“). Es werden regelmäßig Kurse zum Obstbaumschnitt angeboten.

Regionalprodukte und Kulturlandschaft: Der Hofladen Engerla vertreibt „Apfelbeisser“ (geräucherte fränkische Bratwurst mit Apfel) „Bernemer Zwetschger“ (Zwetschgenschnaps) und weitere Produkte. Zusätzlich ist der „Apfelbeisser“ im „Genuss-o-mat“ jederzeit erhält-lich. Die verarbeiteten Früchte stammen aus einem der größten zusammenhängenden Streuobstanbaugebiete direkt vor den Toren Burgbernheims.

Wissenswertes:
Strecke: 13,5 Kilometer, Teilstrecken möglich
Dauer: 3-4 Stunden
Schwierigkeit: Leicht bis Mittel
Startpunkt: Marktplatz Burgbernheim - Endpunkt: Steinach bei Rothenburg
ÖPNV-Haltestelle: Bahnhof Burgbernheim
Gastronomie: Das Gasthaus „Goldener Engel“ umfasst Gaststätte, Catering und Hofla-den („Engerla“) zugleich und lädt zum Verkosten der Regionalprodukte ein. Unterwegs findet sich beispielsweise der Waldgasthof Wildbad.
Karte und Details unter:  Website der Stadt Burgbernheim

 

© Hartmut Assel

Lade Daten