Zum Hauptinhalt springen
Klimaschutz

2. Klimaschutzkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg

vom 02. bis 04. Juli 2015

„EnergieZukunft heute: Städte und Landkreise als Akteure im Klimaschutz“

Vor diesem Hintergrund organisiert die Stadt Nürnberg im Zusammenwirken mit der Europäischen Metropolregion Nürnberg eine 2. Klimaschutzkonferenz, auf der die Strategien und Erfahrungen verschiedener Städte mit herausragenden Projekten im Bereich der Regenerativen Energien und der Energieeffizienz ausgetauscht werden können.

Veranstaltungsort: Kaiserburg Nürnberg

Der erste Konferenztag widmet sich der Metropolregion Nürnberg, der zweite Tag bezieht die Partnerstädte Nürnbergs und anderer Kommunen der Metropolregion ein und am dritten Tag stehen innovative Energie- und Klimaschutzprojekte zum Anfassen auf dem Programm (in Form von Exkursionen).

Die Metropolregion Nürnberg versteht sich als EnergieRegion der Zukunft – so hat der Rat der Metropolregion im Januar 2012 einen anspruchsvollen Klimapakt beschlossen, der eine Verringerung der CO2-Emissionen bis 2050 um 80% vorsieht. Regenerative Energien, dezentrale Energieversorgung, mehr Energieeffizienz in Haushalten und Wirtschaft sowie eine klimaschutzverträgliche Mobilität sind wichtige Themen einer zukunftsfähigen Energieversorgung und -nutzung. Städte und Landkreise spielen dabei gleichermaßen eine bedeutende Rolle, denn in den Städten wird künftig ein Großteil der Menschen leben und Energie benötigen, dort können Effizienzpotenziale ausgeschöpft werden, erneuerbare Energien werden jedoch hauptsächlich in der Region erzeugt. Stadt und Land brauchen sich gegenseitig im Hinblick auf eine zukunftsfähige Energieversorgung, und es bestehen zahlreiche sinnvolle Kooperationsmöglichkeiten.


Seit der 1. Klimaschutzkonferenz im April 2012 haben sich manche Rahmenbedingungen auf gesetzlicher Ebene geändert, welche die Umsetzung des Klimapakts beeinflussen: Stromtrassen quer durch die Metropolregion Nürnberg, die Umsetzung der 10H-Regelung für den Ausbau der Windkraft, die Auswirkungen des Erneuerbaren Energien-Gesetzes auf die in unserer Region bedeutsame Biomasse sind nur einige der Themen, die Bürgermeister und Landräte bewegen.

Lade Daten Loading...