German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Projekte > Abgeschlossene Projekte > Wettbewerb Mehrwert Familie

MEHRWERT Familie 2010 - Wettbewerb der Bertelsmannstiftung

Eine familienorientierte Unternehmenspolitik stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und sichert damit Arbeitsplätze in der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Sie hilft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Arbeitgeber zu binden und Unternehmen als attraktive Arbeitgeber am Markt zu positionieren.

Standortentscheidungen von Unternehmen und Fachkräften hängen von einem attraktiven wirtschaftlichen Umfeld, der Lebensqualität für Familien und den Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ab.

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer: „Von der Preisverleihung geht ein überregionales Signal aus: Familienfreundlichkeit ist der Erfolgsfaktor der Zukunft und muss integraler Bestandteil der Unternehmenskultur sein. Denn gute Fachkräfte suchen sich ihren Job längst nicht mehr allein nach dem Gehalt aus, sondern legen größten Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Jedem Arbeitgeber muss klar sein: Wer heute bei der Familienfreundlichkeit hinterherhinkt, wird morgen vom Markt verschwinden.“

Mehr Familienfreundlichkeit im Arbeitsalltag – so lautete das Ziel des Wettbewerbes „MEHRWERT familie 2010“

Mit dem Wettbewerb sollte regional übergreifend auf vorbildliche Konzepte einer familienfreundlichen Personalpolitik aufmerksam gemacht und damit die Übertragung guter Beispiele auf alle anderen Unternehmen erleichtert werden. MEHRWERT familie 2010 war ein Projekt des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der EMN, der Bertelsmann Stiftung, des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Marketingvereins der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V.

Auf dem Weg zur familienfreundlichsten Wirtschaftsregion

Immer mehr Unternehmen in der Region entwickeln eine familienfreundliche Unternehmenskultur und machen attraktive Angebote zur „Work-Life-Balance“. Wer sich bereits für eine bessere Balance von Berufstätigkeit und Familienleben engagiert, baut seine Kompetenz aus und verstetigt das Engagement. Kammern, Kommunen und Verbände bauen ihre Expertise zum Thema „Familienbewusste Personalpolitik“ aus und geben dieses Wissen an Arbeitgeber und Bürger weiter. Die Bürger sollen auf ein erweitertes regionales Informations- und Beratungsangebot zugreifen sowie Rat und Hilfen zu wichtigen Themen wie die Pflege älterer Angehöriger, Elternzeit oder dem Wiedereinstieg in den Beruf finden können.

Familienfreundliche Angebote

In der Metropolregion Nürnberg gibt es viele familienfreundliche Angebote. Sie werden sowohl von Unternehmen, weiteren Arbeitgebern dem wirtschaftsnahen Umfeld mit Verbänden und Kammern, als auch von regionale Netzwerken, wie den Lokalen Bündnissen und den Kommunen bereitgestellt.

Bündnisse für Familien und regionale Netzwerke

Mit regionalen Netzwerken gelingt es, auf lokaler Ebene konkrete Verbesserungen für Familien anzustoßen. Die Bündnisse für Familien setzen mittlerweile neue Standards für familienfreundlichere Städte und Kommunen. In ihr sind gesellschaftliche Gruppen und Akteure partnerschaftlich zusammengeschlossen.

Initiativen und Netzwerke

Das Förderprojekt „eff - effizient familienbewusst führen - Führungsinstrumente zukunftsfähig gestalten“ unterstützt Führungskräfte bei der Umsetzung eines familienorientierten Führungsstils, der Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen in Einklang bringt. Es zeigt Führungskräften und Unternehmen die Vorteile und Werkzeuge einer effizienten und familienfreundlichen Unternehmensführung auf und unterstützt die praktische Umsetzung.
www.eff-portal.de

In der Initiative "Familienregion Bamberg" kooperieren Stadt und Landkreis Bamberg. Weder für Unternehmen noch für Arbeitnehmer spielen kommunale Grenzen eine Rolle, wenn es um familienfreundliche Informationen, Ferienbetreuung von Kindern oder andere Betreuungsplätze geht.
www.familienportal-bamberg.de

"Initiative Familienbewusste Personalpolitik" - In der Initiative sind zahlreiche Betrieb und Interessierte vertreten, die das Thema "Familienbewusste Personalpolitik" voranbringen und sich bei dessen Umsetzung gegenseitig unterstützen.
www.familienbewusste-personalpolitik.de

"WIR - Unternehmen Familie. Das Netzwerk" - Unter dem Dach der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim, hat sich im März 2009 ein Netzwerk zur familienorientierten Personalpolitik etabliert.
www.netzwerk-unternehmen-familie.de

Metropolregion Nürnberg prämiert Vorreiter der "familienfreundlichsten Wirtschaftsregion"

Fünf Unternehmen aus der Europäischen Metropolregion Nürnberg wurden während eines Festaktes für herausragende Ergebnisse ihrer familienfreundlichen Personalpolitik ausgezeichnet. Zwei Sonderpreise für den Wettbewerb wurden zusätzlich von der TeamBank AG, Nürnberg und der I.K.Hofmann GmbH, Nürnberg gestiftet.

Preisträger Mehrwert Familie 2010

  • Kleine Arbeitgeber bis 50 Mitarbeiter: TLA Transport Logistik Agentur GmbH, Ursensollen
  • Arbeitgeber bis 250 Mitarbeiter: PDR Produkte durch Recycling GmbH & Co.KG, Thurnau
  • Große Arbeitgeber bis 1.500 Mitarbeiter: MEKRA Lang GmbH & Co.KG, Fürth/Ergersheim
  • Größte Arbeitgeber ab 5.000 Mitarbeiter: Siemens AG, Erlangen
  • Öffentlich-rechtliche Arbeitgeber: Georg-Simon-Ohm- Hochschule, Nürnberg

Sonderpreisträger Mehrwert Familie 2010

  • easyCredit-Fairnesspreis: Garbaczek GmbH & Co. KG., Bayreuth
  • Preis für Chancengleichheit: Robert Bosch GmbH, Werk Ansbach
 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International