German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
27.04.2010

Wissenschaftstag der Metropolregion gastiert in Bamberg


Anmelderekord bei „Alles für den Menschen“ in der Bamberger Konzert- und Kongresshalle am 30.04.2010

Auf enormes Interesse stößt der vierte Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) am Freitag, den 30. April ab 13 Uhr mit über 800 angemeldeten Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung. Tagungsort ist die Bamberger Konzert- und Kongresshalle. Unter dem humanwissenschaftlichen Motto „Alles für den Menschen“ stehen in vier Fachpanels Fragen im Mittelpunkt, die kulturelle und soziale Wertvorstellungen und die Verantwortung der heutigen Gesellschaft gegenüber den künftigen Generationen thematisieren: Bildung, Kulturelles Erbe, Gesundheit und Wirtschaftsethik. Gastgeber sind die UNESCO-Welterbestadt Bamberg und die Otto-Friedrich- Universität Bamberg mit ihrer starken Kompetenz im Bereich der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

Vor Ort präsentieren sich Hochschulen und Forschungseinrichtungen, stellen ihr Zukunftspotenzial vor und diskutieren über Entwicklung und Kooperation. Nach der Begrüßung durch Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke und Universitätsvizepräsidenten Prof. Dr. Sebastian Kempgen folgen einführende Vorträge des bayerischen Wissenschaftsministers Dr. Wolfgang Heubisch zum Thema „Unsere Zukunft gestalten - Impulse der Wissenschaftspolitik“ sowie der EU-Ausschussvorsitzenden für Kultur, Jugend, Bildung, Medien und Sport, Dr. h.c. Doris Pack über „Europa - für den Menschen“.

Im Mittelpunkt des Wissenschaftstags stehen vier parallele Fachpanels, in denen Vertreter von führenden Wissenschaftseinrichtungen sowie Praktiker aus Bildung und Wirtschaft zu Wort kommen: Das Panel Bildung beschäftigt sich mit der Frage „Was ist gute Bildung?“ aus Sicht der Schulen wie auch der Wirtschaft. Unter dem Motto „Wertvoll auf Dauer“ stellt das Panel Kulturelles Erbe die Bedeutung des kulturellen Erbes für Lebensqualität und als Standortfaktor für Unternehmen in den Fokus. Im Panel Gesundheit werden vor dem Hintergrund zunehmender Ausgaben für medizinische Leistungen „Neue Formen der Gesundheitsförderung“ vorgestellt. Das Panel Verantwortung befasst sich mit wirtschaftsethischen Herausforderungen an eine verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Anschließend wird Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Präsident der Universität Erlan-gen-Nürnberg, die Zielsetzungen und aktuelle Projekte des Forums Wissenschaft der EMN, dessen fachlicher Sprecher er ist, vorstellen. Parallel zu den Fachpanels treffen sich außerdem die 54 Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte der Metropolregion Nürnberg zu ihrer halbjährlichen Ratssitzung. Als Ehrengast spricht Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick zu den Ratsmitgliedern. Zum Ausklang der Tagung lädt der Rat der Europäischen Metropolregion Nürnberg gemeinsam mit dem Premium-Partner Deutsche Telekom die Teilnehmer des Wissenschaftstags zu einem gemeinsamen Empfang. Eingeleitet wird der Ratsempfang durch den Intendanten Wolfgang Fink und ein Blechbläserquintett der Bamberger Symphoniker. Zusammen mit Dr. Hans-Martin Rummenhohl von der Deutschen Telekom wird der Ratsvorsitzende der EMN, Dr. Ulrich Maly, unter Mitwirkung seines Stellvertreters Dr. Günther Denzler, Landrat und oberfränkischer Bezirkstagspräsident, den Empfang eröffnen.

Premium-Partner sind die Deutsche Telekom mit T-Systems in ihrer gelebten Verantwortung in der Region und die Siemens AG mit ihrem vielfältigen Portfolio und ihrem nachhaltigen gesellschaftlichen Engagement. Weitere Unterstützung kommt von der Oberfrankenstiftung, der Hermann Gutmann Stiftung, der Stadt Bamberg und von Brose Fahrzeugteile.

Weitere Informationen sind erhältlich auf den Internetseiten der EMN: www.em-n.eu/wissenschaftstag.

Forum Wissenschaft der EMN
Geschäftsführer
Horst Müller
Wirtschaftsreferent der Stadt Fürth
Königsplatz 1
90762 Fürth
Fon 0911 974–1894
Fax 0911 974–1064
www.em-n.eu/wissenschaftstag

Pressekontakt
Projektbüro Wissenschaftstag
Kulturidee GmbH
Singerstraße 26
90443 Nürnberg
Fon 0911 81026-0
Fax 0911 81026-12
emn-wissenschaftstag@kulturidee.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International