German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
17.02.2009

Ratsvorsitzender solidarisch mit Schaeffler-Beschäftigten


Der Ratsvorsitzende der Europäischen Metropolregion Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, solidarisiert sich mit Schaeffler-Beschäftigten

Der Ratsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, fordert staatliche Hilfen für das in Schwierigkei­ten geratene fränkische Unternehmen Schaeffler in Herzogenaurach.

„Schaeffler zielte mit dem Zukauf von Conti auf eine Stärkung seiner wirtschaftli­chen und technologischen Standbeine. Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise hat das Unternehmen ins Wanken gebracht. Jetzt geht es um die Beschäftigten. Das sind 80.000 Mitarbeiter in Deutschland und rund 12.500 Arbeitnehmer in der Metropolregion Nürnberg“, so der Ratsvorsitzende, und weiter: „Ich erkläre mich solidarisch mit den Schaeffler-Beschäftigten und meinen Kollegen, Bürgermeister Dr. German Hacker in Herzogenaurach und Landrat Eberhard Irlinger in Erlangen. Den Forderungen nach staatlicher Hilfe schließe ich mich an.“

Klar ist nach Ansicht des Ratsvorsitzenden auch, dass Bedingungen, wie sie der­zeit öffentlich diskutiert werden, mit der Staatshilfe verbunden sein müssen. Eine staatliche Bürgschaft, Garantien durch den Staat, könnten Schaeffler die notwendi­gen Spielräume für eine Stabilisierung des Unternehmens verschaffen.

Schaeffler hat sich als fränkisches Familienunternehmen über Jahrzehnte als standortverbunden, innovativ und erfolgreich wirtschaftend gezeigt. Die Konse­quenzen eines Kollapses des angeschlagenen Konzerns träfen die Metropolregion Nürnberg hart. „Die Automobilzulieferindustrie ist eine Kern­branche, die Wohlstand und Beschäftigung in der Metropolregion sichert. Allein in Oberfranken arbeiten gut 40.000 Beschäftigte in dieser Branche“, sagt der Rats­vorsitzende. In der Metropolregion Nürnberg arbeiten für Schaeffler an den Standorten Herzogenaurach 9.000 Beschäftigte, Hirschaid 1.200 Beschäftigte, Höchstadt (Aisch) 1.300 Beschäftigte, Eltmann 670 Beschäftigte und in Gunzen­hausen 380.

Kontakt:
Europäische Metropolregion Nürnberg


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International