German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
06.11.2013

OECD-Konferenz in Bologna: Metropolregion Nürnberg als Beispiel für Stadt-Land-Partnerschaft


OECD-Konferenz in Bologna (v. r.): Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der Metropolregion Nürnberg, mit den OECD-Vertretern Betty-Ann Bryce und Joaquim Oliveira Martins. Foto: Metropolregion Nürnberg

Auf der 9. OECD-Konferenz zu Stadt-Land-Partnerschaften ist die Metropolregion Nürnberg im italienischen Bologna (Region Emilia-Romana) als Beispiel für eine gelungene Stadt-Land-Partnerschaft vorgestellt worden.

Die Metropolregion Nürnberg war auf der Konferenz (rund 150 Teilnehmer) mit zwei Beiträgen vertreten. Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der Metropolregion Nürnberg, stellte dabei die Projekte, Ziele und das Governance-Modell der Metropolregion vor.

Außerdem wurden die Ergebnisses einer umfangreichen OECD-Studie erläutert. Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) hat im Auftrag der EU-Kommission weltweit 11 Regionen im Hinblick auf die Stadt-Land-Partnerschaft untersucht. Die Metropolregion Nürnberg war die einzige Untersuchungsregion in Deutschland. Ziel war es, Hinweise für eine integrierte europäische Regionalpolitik zu erhalten.

Die OECD-Wissenschaftler bewerten das Governance-Modell der Metropolregion Nürnberg in der Studie als ambitioniertes Beispiel für die Partnerschaft von Stadt und Land. Es handele sich dabei um ein robustes, weit entwickeltes und weithin akzeptiertes Beteiligungs-System mit klaren Zielen, so die Forscher.

Die Wissenschaftler zeigten sich sehr gespannt, wie der Metropolregion Nürnberg die stärkere Einbindung der Wirtschaft gelingt. Sie empfahlen darüber hinaus, den wirtschaftlichen Nutzen der Partnerschaft konkret zu messen.

Weitere untersuchte Regionen waren die Regionale Allianz Geelong in Australien, Jyväskylä und Saarijärvi-Viitasaari in Finnland, die Metropolregion Rennes in Frankreich, die Provinz Forlí-Cesena in der Region Emilia-Romagna in Italien, die Städtepartnerschaft Brabant in den Niederlanden, die Region Westpommern in Polen, Castelo Branco in Portugal, Extremadura in Spanien und die Metropolregion Lexington in Kentucky/USA.

Den kompletten Mitschnitt der Konferenz finden Sie hier:
http://videocenter.lepida.it/videos/video/781/


und

http://videocenter.lepida.it/videos/video/784/

 

 

 

Ansprechpartnerin:
Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsstelle
Dr. Christa Standecker
Theresienstraße 9
90403 Nürnberg
Tel: 0911/ 231-10511
geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de

 

 


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International