German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
11.12.2012

Ochsenkopf rauf, Ochsenkopf runter – Auf geht’s zur längsten Abfahrt in der Metropolregion


Mit dem Hissen der Winterflagge am Nürnberger Hauptbahnhof wird die Skisaison am Ochsenkopf im Fichtelgebirge 2012/2013 eröffnet

Die Bürgermeister aus der Ochsenkopfregion haben am 11.12.2012 gemeinsam mit  dem 2. Bürgermeister der Stadt Nürnberg, Horst Förther, am Nürnberger Hauptbahnhof die Saison des Ski- und Winterfreizeitgebiets der Metropolregion eröffnet. Mit der Inbetriebnahme der Seilbahnen des Ochsenkopfs am 14.12. wird der Wintersaison-Startschuss für alle Skianlagen fallen. Fürther Landrat Matthias Dießl präsentierte die offizielle Freizeitcard der Metropolregion - den EntdeckerPass, denn dieser bietet auch für das Skigebiet attraktive Rabatte. Außerdem stellte Gerhard Zuber, Vertreter des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg (VGN) den neuen Winterflyer „Ochsenkopf rauf, Ochsenkopf runter“ vor. Auf dem Bahnhofsvorplatz wurde die sogenannte „Winterflagge“ der Ochsenkopfregion gehisst. Damit wird an die Schneezüge und Schneetafel mit aktuellem Schneestand auf dem Nürnberger Hauptbahnhof angeknüpft, die 1907 erstmals die Wintersaison eröffneten. Ein wichtiges Ziel der Metropolregion ist es, den Binnentourismus zu beleben, d.h. vor allem auch die Städter in die attraktiven Freizeit- und Erholungsgebiete „vor ihre Haustüre“ zu locken. Dadurch werden Arbeitsplätze und die Lebensqualität in der Region gesichert.

Bürgermeister Horst Förther sagte dazu: „Der Ochsenkopf ist nicht nur der bekannteste Berg in der Metropolregion sondern auch der Hausberg der Nürnberger. Der Ochsenkopf ist DAS Ski- und Winterfreizeitgebiet in der Region und viele Nürnberger haben hier als Kinder und Jugendliche ihre ersten Fahrversuche auf Skiern unternommen. Das erweiterte Verkehrsverbundgebiet erleichtert uns heute der Ausflug ins Fichtelgebirge,

denn  dadurch kommt man bequem, kostengünstig und klimaschonend in das attraktive Freizeit- und Erholungsgebiet vor unserer Haustür." Aus dem Fichtelgebirge angereist waren José-Ricardo Castro Riemenschneider, 1. Bürgermeister aus Fichtelberg, aus Bischofsgrün der 1. Bürgermeister Stephan Unglaub, aus Mehlmeisel der 1. Bürgermeister Günter Pöllmann, aus Warmensteinach die 3. Bürgermeisterin Hildegard Heser und der Geschäftsführer der Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf Andreas Munder sowie Skischulen und Liftbetreiber. Fürther Landrat Matthias Dießl stellte außerdem den EntdeckerPass der Metropolregion vor, denn dieser bietet interessante Rabatte für die Seilbahnen am Ochsenkopf: EntdeckerPass-Besitzer erhalten entweder eine freie Berg- und Talfahrt oder 50% Rabatt auf eine 5-Fahrten-Karte. Mit zwei EntdeckerPässen  ist sogar ein verbundweites VGN-Ticket mit dabei, so kommen Sie auch mit dem EntdeckerPass kostenlos in die Ochsenkopf-Skiregion.

Mit dem EntdeckerPass, der offiziellen Freizeitcard der Metropolregion Nürnberg können Sie über 130 Freizeit- und Kultureinrichtungen jeweils einmal kostenfrei oder deutlich ermäßigt besuchen. Dabei ist der EntdeckerPass ein Kalenderjahr gültig und schließt die VGN-Nutzung für einen Tag und verschiedene Verzehrgutscheine mit ein. Somit eignet er sich auch als ideales Weihnachtsgeschenk. Sie erhalten den EntdeckerPass bei vielen Tourist-Infos, Rathäusern und Landratsämtern in der Metropolregion oder ab zwei Pässen online unter www.entdeckerpass.com. Auf der Internetseite sowie unter www.metropolregion-nuernberg.de und der offiziellen Facebookseite www.facebook.com/EntdeckerPass finden Sie zudem alle wissenswerten Informationen.

Gerhard Zuber, Vertreter des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg (VGN) stellte den druckfrischen VGN-Ausflugtipp „Ochsenkopf rauf, Ochsenkopf runter“ vor. „Die Region überzeugt mit dem höchsten Berg im Verbundgebiet auf ganzer Linie als einzigartiges Freizeitziel. Deshalb bieten wir unseren Fahrgästen stündlich die Möglichkeit mit Bus und Bahn ins Hohe Fichtelgebirge zu fahren. Dieses Angebot steht ganzjährig, auch in der Wintersaison, an allen Wochentagen zur Verfügung. Zusätzlichen Anreiz für Wochenendtouren bietet auch der Übernachtungsrabatt für VGN Fahrgäste. Den Prospekt des VGN gibt es ab Ende der Woche im VAG-KundenCenter und im DB Reisecenter am Nürnberger Hauptbahnhof sowie im infra-Kundencenter am Hauptbahnhof Fürth. In Bayreuth liegt der Flyer im DB-Reisecenter und im Kundenbüro der Bayreuther Verkehrsbetriebe (BVB) aus. Ab sofort kann der Prospekt schon in der Rubrik Wandern unter www.vgn.de/freizeit heruntergeladen werden.“ Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: http://www.erlebnis-ochsenkopf.de/Schneebericht.hohes-fichtelgebirge.0.html

Bilder zum freien Abdruck mit dieser Meldung finden Sie unter:

Präsentation_der_Flaggen.JPG:

http://www.metropolregionnuernberg.de/fileadmin/pressepics/Praesentation_der_Flaggen.JPG (Foto: Europäische Metropolregion Nürnberg)   

Nürnbergs 2. Bürgermeister Horst Förther (3.v.links) und der Fürther Landrat Matthias Dießl (5.v.rechts) präsentieren zusammen mit den Bürgermeistern der Ochsenkopfregion die Ochsenkopf- und EntdeckerPass-Flagge vor dem Nürnberger Hauptbahnhof.

Hissen_der_Ochsenkopfflagge.JPG:

http://www.metropolregionnuernberg.de/fileadmin/pressepics/Hissen_der_Ochsenkopfflagge.JPG  (Foto: Europäische Metropolregion Nürnberg)

Die Bürgermeister der Ochsenkopfregion, Nürnbergs 2. Bürgermeister Horst Förther, Fürther Landrat Matthias Dießl und Gerhard Zuber (VGN) hissen die Ochsenkopfflagge am Bahnhofsvorplatz.

 

Ansprechpartner für die Redaktionen:

Tourismus und Marketing GmbH Ochsenkopf
Andreas Munder, Geschäftsführer
Gablonzer Str. 11
95686 Fichtelberg
Telefon (09272) 90 94 70
andreas.munder@erlebnis-ochsenkopf.de

Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsstelle
Theresienstraße 9
90403 Nürnberg
Telefon (0911) 231 105 10 
geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie