German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
02.11.2011

Neuer Ratsvorsitzender der Metropolregion: Erlangens Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis


Stärkere Rolle für die Wirtschaft und weitere Professionalisierung der Strukturen

Einstimmig wählte der Rat der Metropolregion Nürnberg am 28.10.2011 in Her-zogenaurach seinen neuen Ratsvorsitzenden, den Erlanger Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis. Er löst nach sechs Jahren den Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly ab, der seit Gründung der Metropolregion für dieses Projekt steht. Als Stellvertreter des Ratsvorsitzenden wurde Dr. Günter Denzler, Landrat des Landkreises Bamberg bestätigt. Thomas Thumann, Oberbürgermeister aus Neumarkt folgt dem Bürgermeister von Sulzbach-Rosenberg, Gerd Geismann, als zweiter Stellvertreter nach.
Maly betonte im Rückblick die „erweiterte Heimatkunde“, die er aus sechs Jahren Zusammenarbeit mitnehme. Außerdem habe er viel über die Nöte kleinerer Kommunen gelernt. Als scheidender Ratsvorsitzender steht er deutschland- und europaweit für eine gelebte Stadt-Land-Partnerschaft. Für die nächste EU-Förderperiode wird dies als wichtiger Ansatz zur Stärkung von Regionen gehandelt, so Maly weiter, was auch die Chancen der Förderung von Stadt-Land-Projekten in der Region erhöhe.


Darauf will OB Dr. Siegfried Balleis aufbauen und die Erfolgsgeschichte fortsetzen. In der Zukunft soll dazu die Wirtschaft wesentlich intensiver eingebunden werden. Die Unternehmen seien auch bereit stärker mitzugestalten und sich stärker finanziell zu beteiligen, so der neue Ratsvorsitzende. Dazu ist geplant, den Steuerungskreis der Metropolregion als operatives Zentrum zu stärken und ihn um drei Vertreter aus der Wirtschaft zu erweitern. Zur weiteren Professionalisierung der Strukturen sollen die Geschäftsstelle Metropolregion und die Geschäftsstelle des Marketingvereins zu einer schlagkräftigen Einheit verbunden werden. Die Entscheidung über die vorgestellten Pläne soll bereits am 13. Januar 2012 in einer außerordentlichen Ratssitzung getroffen werden sowie in den Gremien des Marketingvereins.


In der Ratssitzung wurde auch die Jahresplanung 2012 der Metropolregion Nürnberg vorgestellt. Sie setzt den Schwerpunkt klar auf Europa und wird sich in ihrer Jahrestagung 2012 unter der Überschrift „Die Metropolregion Nürnberg in Europa“ mit der neuen EU-Förderpolitik ab 2013 und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Tschechien befassen. In diesem Zusammenhang ist auch ein Auftritt in der Bayerischen Landesvertretung in Brüssel bei den Open Days der Städte und Regionen im Oktober 2012 geplant. Auch an der Einrichtung einer EU-Regiestelle, die für die Kommunen EU-Projekte und EU-Fördermittel erschließe, werde weiter intensiv gearbeitet.


Ansprechpartnerin
Europäische Metropolregion Nürnberg 
Dr. Christa Standecker 
Geschäftsführerin 
Rathausplatz 2 
90403 Nürnberg
Telefon (09 11) 2 31 – 79 71 / 0160 - 5 32 21 99
Telefax (09 11) 2 31 – 79 72
geschaeftsstelle@metropolregion-nuernberg.de
www.metropolregion-nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International