German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
15.03.2010

Metropolregion Nürnberg international auf der MIPIM 2010 präsent


Auf der europäischen Leitmesse für Gewerbeimmobilien MIPIM in Cannes (F) präsentiert die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) vom 16. – 19. März 2010 bereits zum vierten Mal den zahlreichen internationalen Vertretern von Unternehmen des Immobiliensektors ihre Standortpotenziale. Die Metropolregion wird dabei von Dr. Ulrich Maly, Vorsitzender des Rates der Metropolregion Nürnberg, und Dr. Roland Fleck, Geschäftsführer des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg, präsentiert.

Für Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Maly steht auf der MIPIM vor allem der Gedankenaustausch mit den internationalen Kollegen, die im „Mayors Think Tank“ zusammen kommen, im Mittelpunkt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Infrastruktur“. Auf die Gespräche mit den Vertretern anderer Metropolen zu diesem Thema ist er gespannt: „Die nachhaltige Entwicklung der Infrastruktur ist ein Thema, das viele Städte und Regionen beschäftigt. Sie ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Lebensqualität der Bürger sondern eine Schlüsselkomponente im Wettbewerb der Regionen um Fachkräfte, Unternehmen und Investitionen“, fasst Maly das Thema zusammen.

Am Messestand der Metropolregion Nürnberg dreht sich alles um interessante Möglichkeiten für die Entwicklung von Revitalisierungsflächen und der nachhalti-gen Stadtentwicklung.

„Stadt und Metropolregion Nürnberg bieten viele Chancen für attraktive Objekt- und Quartiersentwicklungen. Auch unsere Partner am Stand bieten Investoren und Entwicklern viel Raum für interessante Projekte und Investitionen“, stellt Dr. Roland Fleck, berufsm. Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, fest.

Präsentiert und mit der Fachwelt diskutiert werden insbesondere Marktpotenziale im Nürnberger Westen, entlang der Fürther Straße, und auf ehemaligen Bahngrundstücken. Zudem stehen Flächen für Logistiknutzung oder Hotelbebauung im Fokus des Interesses.

Beispiel dafür ist ein Hotel auf einem Grundstück der wbg Nürnberg in Messe-nähe. Für dieses Projekt, das am Ende der historischen Sichtachse zur Kaiserburg und am Ende der „Großen Straße“ entstehen soll, sucht das Unternehmen einen Investor. Standpartner aurelis hingegen präsentiert Wohnbaupotentiale auf dem Areal des ehemaligen Nordbahnhofes und die Sparkasse Nürnberg bietet 8 ha attraktive Büroflächen und Gewerbegrundstücke im Hansa-Park, am Fuße des Fernsehturms.

Gleichzeitig werden die internationalen Kontakte auf der Messe genutzt, um die Standortvorteile, die technologische Leistungsfähigkeit und die Wirtschaftskraft der Metropolregion Nürnberg insgesamt zu kommunizieren.

Der Auftritt auf der MIPIM ist ein Gemeinschaftsprojekt im internationalen Standortmarketing der Metropolregion und wird vom Amt für Wirtschaft der Stadt Nürnberg organisiert. Der Partnerstand kann durch das gemeinsame Engagement der Metropolregion Nürnberg sowie der Stand- und Sponsoringpartner finanziert werden.

Standpartner 2010 sind: aurelis Real Estate, DIBAG Industriebau, Drees & Sommer, IHK Nürnberg für Mittelfranken, IVG Immobilien, Marketingverein Metropolregion Nürnberg, Müller Medien, Rödl & Partner, Siemens Technopark Nürnberg, Sparkasse Nürnberg, Stadt Nürnberg und die wbg Nürnberg.

Interessierte Besucher finden den Stand im Palais des Festival im 4. Stock (H4.20).


Ansprechpartnerin:
Amt für Wirtschaft der Stadt Nürnberg
Frau Katja Ferschl
Theresienstr. 9
90403 Nürnberg

Telefon (09 11) 2 31 – 62 53
Telefax (09 11) 2 31 - 85 25
E-Mail  katja.ferschl@stadt.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International