German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
22.03.2013

Medical Valley Center in Forchheim soll Firmen aus der Gesundheitswirtschaft in der Metropolregion Nürnberg ansiedeln


Stellten die Pläne fürs Medical Center vor (v. l.): Forchheims OB Franz Stumpf, Staatssekretärin Katja Hessel und Prof. Erich R. Reinhardt, Leiter des Medical Valley EMN.

Neuer Schwung für den Cluster Medizintechnik in der Metropolregion Nürnberg: Ein mit zehn Millionen Euro von der bayerischen Staatsregierung gefördertes neues Innovationszentrum in Forchheim soll wachstumsstarken Unternehmen mit den Schwerpunkten Healthcare IT und Gesundheits-Dienstleistungen optimale Voraussetzungen für eine Ansiedlung bieten. Die Wirtschafts- und Innovationskraft der Metropolregion wird dadurch gestärkt, ihre nationale Spitzenstellung in der Medizintechnik ausgebaut.

„Das Medical Valley ist ein ganz starkes Stück Metropolregion Nürnberg“, so Prof. Klaus L. Wübbenhorst, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins „Wirtschaft für die Metropolregion“. „500 Unternehmen mit rund 45.000 Beschäftigten behaupten sich mit ihrer Innovationskraft erfolgreich auf dem Weltmarkt. Seit dem Start des Medizintechnik-Clusters haben sich bereits rund 100 neue Firmen angesiedelt. Das neue Innovationszentrum in Forchheim wird dieser Entwicklung einen weiteren Drive geben.“

Das sieht auch der Vorstandsvorsitzende des Medical Valley EMN, Prof. Dr. Dr. Erich R. Reinhardt, so: „Kurze Wege und eine stimulierende Atmosphäre fördern den Austausch und die Entwicklung neuer Schlüsseltechnologien und innovativer Dienstleistungsangebote.“

Wichtiger Partner des Centers ist die Stadt Forchheim, die geeignete Grundstücke im Stadtgebiet zur Verfügung stellt: Oberbürgermeister Franz Stumpf: „In der Medizintechnik spielt der Wirtschaftsstandort Forchheim zweifellos in der Königsklasse mit. Ziel ist es, Forchheims Wettbewerbsfähigkeit auch in Zukunft zu sichern – nicht zuletzt, um Arbeitsplätze zu halten und neue zu schaffen.“

Die Stadt Forchheim ist auch Gesellschafter einer eigens gegründeten Betriebsgesellschaft des Medical Centers. Unterstützt wird das Projekt durch den Medical Valley EMN e. V., der in Erlangen bereits ein Medical Valley Center betreibt. Dort übersteigt seit Jahren die Nachfrage nach Flächen das Angebot. Die Erschließung weiterer Flächen und die Umsetzung des Konzepts an einem anderen Standort in der Metropolregion erachtet Prof. Erich R. Reinhardt deshalb als logischen Schritt: „Hierdurch können Synergien genutzt und eine effiziente, wirkungsvolle Begleitung der Unternehmen gewährleistet werden.“

Gute Gründe für die bayerische Staatsregierung, das Center zu fördern. Wirtschafts- Staatssekretärin Katja Hessel: „Mit dem Innovationszentrum hier in Forchheim wollen wir die bisherige Erfolgsgeschichte des Medical Valley fortsetzen und das Innovationspotenzial der Region weiter steigern.“

Anlage: 

Foto: Bild – MEDV_MVC_Forchheim, Quelle: Medical Valley Center in Forchheim

Die Pressemitteilung als PDF finden Sie hier.

Ansprechpartnerin:

Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsführerin 
Dr. Christa Standecker
Theresienstraße 9, 90403 Nürnberg
Tel. 0911/231-10 5 11
geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International