German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
15.06.2012

Logistikkooperation Metropolregion Nürnberg präsentiert sich in Hamburg


Gemeinsam mit Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel hat eine Delegation aus Vertreter der Metropolregion Nürnberg die Freie und Hansestadt Hamburg besucht. Insbesondere  der Logistikstandort Hof mit seinem neuen Güterverkehrszentrum soll noch besser an den Hamburger Hafen angebunden werden, um so Synergien für die Zukunft der Branche zu schaffen - vor Ort bei den einzelnen Mitgliedern der Logistikkooperation der Metropolregion und innerhalb der gesamten Metropolregion.

 

Die Metropolregion Nürnberg bietet ausgezeichneten Rahmenbedingungen für die Logistikwirtschaft: beste verkehrstechnische und logistische Infrastruktur und die zentrale Lage mit Nähe zu den osteuropäischen Märkten. „Bayern ist allein im Container-Hinterlandverkehr für den Hamburger Hafen schon heute der wichtigste Partner in Deutschland“, betont Staatssekretärin Katja Hessel. „Die Stärken der Metropolregion Nürnberg im Logistik-Bereich werden mit dem Besuch in Hamburg dort bekannt gemacht, wo die Weichen für die Entwicklung der Branche für die Zukunft gestellt werden“, erläutert Dr. Michael Fraas, Geschäftsführer des Forums Wirtschaft und Infrastruktur.

 

Dieses Pfund im Interesse Nordbayerns noch weiter auszubauen ist ein erklärtes Ziel der Logistikkooperation Metropolregion Nürnberg. Die Logistikkooperation der Metropolregion Nürnberg ist ein Zusammenschluss von acht Gemeinden und Landkreisen. Deren Bestreben ist es, die Logistik-Kompetenz der Metropolregion durch die verstärkte Zusammenarbeit der Standorte weiter auszubauen und auf diese Weise national und international noch stärker als bedeutender Logistikstandort wahrgenommen zu werden. „Die Einbindung in die transeuropäischen Netze und die Drehscheibenfunktion sind von vorteilhafter Bedeutung“, argumentiert Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, der gemeinsam mit weiteren Bürgermeistern und Unternehmen (wie der Hofer Spedition Pöhland) an der Delegationsreise teilnahm.

 

Zahlreiche Wirtschaftsförderer der Logistikkooperation haben unter der Organisation von Monika Dönnhöfer, Stadt Nürnberg, und Klaus-Jochen Weidner, Stadt Hof, den Informationsaustausch mit Verantwortlichen des Hamburger Hafens vorbereitet. Es fanden Gespräche und ein gegenseitiger Meinungs- und Erfahrungsaustausch zur Stärkung des schienenseitigen Hafenhinterlandverkehrs statt. Ein Gesprächspartner war beispielsweise Staatsrat Andreas Rieckhof von der Behörde Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg, mit dem es ein Treffen bei der Hamburger Hafen und Logistik AG gab. Weiterhin stand die Besichtigung des Rangierbahnhofs Maschen in Seevetal auf dem Programm. Dort wurden Informationen über den Containerterminal und mögliche Kapazitätssteigerungen eingeholt.

 

Weitere Informationen unter: www.logistikportal-nuernberg.de

 

 

Ansprechpartnerin
Monika Dönnhöfer
Stadt Nürnberg - Amt für Wirtschaft
Theresienstr.9, 90403 Nürnberg
Tel.: 0049 (0911) 231 5791

www.wirtschaft.nuernberg.de
Monika.Doennhoefer@stadt.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International