German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
12.05.2010

"Künstler des Monats" der Europäischen Metropolregion Nürnberg erstmals gekürt


Der Ratsvorsitzende der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) und Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth, Dr. Michael Hohl, und der Geschäftsführer des Forums Kultur der Metropolregion, Dr. Dieter Rossmeissl, präsentierten in einer Pressekonferenz am 12. Mai 2010, 12:00 Uhr, im Rathaus Nürnberg erstmalig den “Künstler des Monats“ und gaben damit das Startsignal für die neue Initiative .

Es geht darum, die künstlerisch-kreative Potenz der Metropolregion Nürnberg stärker in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. So wird ab Mai 2010 jeden Monat ein „Künstler des Monats“ der Presse vorgestellt.

Für den Monat Mai 2010 fiel die Wahl auf den Intendanten des Theater Ansbach, Jürgen Eick .

Dr. Ulrich Maly beglückwünschte Jürgen Eick als ersten Künstler in dieser neuen „Walhalla der Metropolregion Nürnberg“. Er führte aus, dass die Region als „Heimat für Kreative“; das beinhalte, was angesichts einer wachsenden Globalisierung als wichtiges Gegengewicht an Bedeutung gewänne: Identifikation mit der eigenen Heimat und Kreativität als einem der wichtigsten “Rohstoffe“ für die Zukunft unserer Region.

Die Idee für die Vorstellung des „Künstlers des Monats“ stammt aus dem Forum Kultur der Metropolregion, von Dr. Michael Hohl. Er verwies darauf, dass die Metropolregion Nürnberg die einzige Metropolregion in Deutschland ist, die sich ein eigenes Forum Kultur gönne. Dabei sei ihm als politischer Sprecher des Forums daran gelegen, dass sich die Kulturarbeit nicht nur auf die großen Zentren konzentriere, sondern bis in die ländlichen Gegenden erstrecke.

Dr. Dieter Rossmeissl sprach den 12. Mai 2005 an: Vor genau fünf Jahren wurde mit der feierlichen Unterzeichnung der „Charta der Metropolregion Nürnberg“ in der Orangerie des Erlanger Schlosses mit fast 70 Vertretern von Kommunen, Verbänden, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur das Ziel gesetzt, die Metropolregion als Impulsgeberin und Wachstumsmotor in Deutschland und Europa gemeinsam voranzubringen.Als Überraschungsgast war Dr. Carda Seidel, Oberbürgermeisterin der Stadt Ansbach, dabei. Sie bezeichnete Jürgen Eick als „Glücksfall für die Stadt Ansbach“, dem es gelungen sei, auch die Politik zu begeistern. Ansbach sei im „Theaterfieber“.

Das Forum Kultur hofft, mit der Nominierung der „Künstler des Monats“ die große Bandbreite der „kreativen Kräfte der EMN“ sichtbarer zu machen und an persönlichen Beispielen deutlicher hervortreten zu lassen.

Hier finden Sie künftig alle Informationen zum jeweiligen Künstler des Monats.

Kontakt

Europäische Metropolregion Nürnberg
Forum Kultur

kultur@metropolregion.nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International