German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
17.12.2015

Freunde und Förderer der Metropolregion Nürnberg beim "After-Work-Glühwein" auf dem Christkindlesmarkt


Trafen sich zum „After-Work-Glühwein“ an den Original Regional-Ständen auf dem Christkindlesmarkt (v. l.): Dr. Bernd Buhmann (LEONI AG), Unternehmensberaterin Susanne Bohn, Angela Giese (Nürnberger Nachrichten), Bedriye Tuzcu (LEONI AG), Markus Gutmann (HSBC-Bank), Wirtschaftsvorsitzender Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wolfgang Heilig-Achneck (Nürnberger Nachrichten), Metropolregion-Geschäftsführerin Dr. Christa Standecker. Foto: Thomas Scherer

Unter dem Motto „Ein Hoch auf die kulinarische Vielfalt“ trafen sich Freunde und Förderer der Metropolregion Nürnberg zum „After-Work-Glühwein“ an den Ständen von Original Regional auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt, um zum Ende des Jubiläumsjahrs noch einmal den 10. Geburtstag der Metropolregion Nürnberg zu feiern.

Als besondere Gäste begrüßte der Wirtschaftsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg, Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst Unternehmer aus dem Förderverein „Wirtschaft für die Europäische Metropolregion Nürnberg“: „Uns war es wichtig, unsere Förderer aus der Wirtschaft hierher einzuladen und zu zeigen, wie toll sich der Auftritt der Metropolregion Nürnberg auf dem Christkindlesmarkt entwickelt hat und uns für die Unterstützung durch die Unternehmen zu bedanken."

Zu kosten gab es an diesem Abend übrigens u. a. einen Holunderglühwein aus dem Landkreis Roth, einen Schlehenglühwein aus dem Oberpfälzer Wald oder einen alkoholfreien Quittenpunsch aus der Fränkischen Schweiz.

Markus Gutmann, Leiter der Nürnberger Niederlassung der HSBC-Bank (seit August 2015 Mitglied im Förderverein Wirtschaft) zeigte sich begeistert von den Original Regional-Buden: „Das ist alles sehr stimmig und stimmungsvoll. Und die regionalen Produkte hier an den Ständen finde ich absolut überzeugend.“

Beim „After-Work-Glühwein“ waren u. a. dabei: Unternehmensberaterin Susanne Bohn, Dr. Bernd Buhmann und Bedriye Tuzcu (beide Leoni AG), Markus Gutmann (HSBC-Bank), Metropolregion-Geschäftsführerin Dr. Christa Standecker, Angela Giese und Wolfgang Heilig-Achneck (Nürnberger Nachrichten).

Trafen sich zum „After-Work-Glühwein“ an den Original Regional-Ständen auf dem Christkindlesmarkt (v. l.): Dr. Bernd Buhmann (LEONI AG), Unternehmensberaterin Susanne Bohn, Angela Giese (Nürnberger Nachrichten), Bedriye Tuzcu (LEONI AG), Markus Gutmann (HSBC-Bank), Wirtschaftsvorsitzender Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wolfgang Heilig-Achneck (Nürnberger Nachrichten), Metropolregion-Geschäftsführerin Dr. Christa Standecker. Foto: Thomas Scherer

 

Über die Metropolegion Nürnberg
Die Metropolregion Nürnberg, das sind 23 Landkreise und 11 kreisfreie Städte – vom thüringischen Landkreis Sonneberg im Norden bis zum Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen im Süden, vom Landkreis Kitzingen im Westen bis zum Landkreis Tirschenreuth im Osten. 3,5 Millionen Einwohner erwirtschaften ein Bruttoinlandsprodukt von 115 Milliarden Euro jährlich – das entspricht in etwa der Wirtschaftskraft von Ungarn. Eine große Stärke der Metropolregion Nürnberg ist ihre polyzentrale Struktur: Rund um die dicht besiedelte Städteachse Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach spannt sich ein enges Netz weiterer Zentren und starker Landkreise. Die Region bietet deshalb alle Möglichkeiten einer Metropole – jedoch ohne die negativen Effekte einer Megacity. Bezahlbarer Wohnraum, funktionierende Verkehrsinfrastruktur und eine niedrige Kriminalitätsrate macht die Metropolregion Nürnberg für Fachkräfte und deren Familien äußerst attraktiv. Die Metropolregion Nürnberg feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Im Jahre 2005 besiegelten über 60 Politiker, Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Marketingfachleute die Partnerschaft von Stadt und Land.

 


Ansprechpartner:

Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsstelle
Dr. Christa Standecker
Telefon 0911/231-105 10
Fax: 0911/231-79 72

geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de

www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International