German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
15.01.2013

Forum Kultur der Metropolregion Nürnberg kürt Roland Kluttig zum „Künstler des Monats“ Januar 2013


Roland Kluttig wurde 1968 in Radebeul geboren und studierte von 1986 bis 1991 an der Dresdner Musikhochschule. Es folgten Meisterkurse bei John Eliot Gardiner und Peter Eötvös, er erhielt Stipendien der Herbert von Karajan Stiftung und der Akademie Schloß Solitude Stuttgart und wurde vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrats gefördert.

Seine Karriere begann er als Dirigent Neuer Musik: So war er von 1992 bis 1999 Musikalischer Leiter des Kammerensembles Neue Musik Berlin mit dem er bei nahezu allen bedeutenden Festivals Neuer Musik auftrat.

Danach machte er vier Jahre lang Station an der Stuttgarter Staatsoper, an der er ab 2000 als Kapellmeister und Musikalischer Assistent von Lothar Zagrosek engagiert war. Aufmerksam auf sich machte er dort vor allem mit  Wiederaufnahmen von „Don Giovanni“ bis Lachenmanns „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, vor allem aber mit der vielseitig gelobten CD-Einspielung von Schönbergs „Moses und Aron“.

Seit 2004 arbeitet Roland Kluttig als Gastdirigent regelmäßig mit den deutschen Rundfunksinfonieorchestern in Berlin, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart, Freiburg und München, dem Konzerthausorchester Berlin, dem Deutschen Sinfonieorchester, der Dresdner Philharmonie, Iceland Symphony, Seoul Philharmonic, dem Residentie Orkest den Haag, dem Klangforum Wien oder dem Collegium Novum Zürich zusammen.

Außerdem arbeitete er mit Regisseuren wie Jossi Wieler, Christoph Marthaler oder Achim Freyer zusammen und Komponisten wie Helmut Lachenmann oder Unsuk Chin betreuen ihn immer wieder mit der Aufführung ihrer Orchesterwerke.
Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn auch mit der schwedischen Norrlandsoper: Dort hat er zuletzt mit großem Erfolg Brittens „Peter Grimes“ herausgebracht.

Seit Beginn der Spielzeit 2010/2011 ist er Generalmusikdirektor in Coburg, wo er u.a. die Neuproduktionen von Glucks "Iphigenie en tauride" und Verdis "Otello" geleitet hat. In der aktuellen Spielzeit übernimmt er die Musikalische Leitung u.a. bei „Don Giovanni“, „Madame Butterfly“ und „Eugen Onegin“.

(Bildquelle: Landestheater Coburg)

Die Pressemitteilung als PDF finden Sie hier.

Kontakt:
Europäische Metropolregion Nürnberg
Forum Kultur
Geschäftsführer
Dr. Dieter Rossmeissl
Referent für Kultur, Jugend und Freizeit
Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen
Fon: +49(0)91 31 / 86 – 10 21
Fax: +49(0)91 31 / 86 – 10 22
dieter.rossmeissl@stadt.erlangen.de
kultur@metropolregion-nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International