German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
08.06.2015

„European Cities Forum“ am 2. Juni 2015 in Brüssel


EU-Kommissarin Corina Cretu lobt Metropolregion Nürnberg in Brüssel als Best Practice und kündigt Besuch in der Region an

Mehr als 500 Vertreter aus Städten und Gemeinden aus ganz Europa trafen sich auf Einladung der EU-Kommission zum „European Cities Forum“ am 2. Juni 2015 in Brüssel. Die Metropolregion Nürnberg war durch einen Workshop-Beitrag der Geschäftsführerin Dr. Christa Standecker und durch einen Stand in der begleitenden Ausstellung als Best Practice für regionale Kooperation aktiv dabei.


Die EU-Kommissarin für Regionalpolitik und Stadtentwicklung, Corina Cretu, wies in ihrer Rede ausdrücklich auf die besondere Qualität der Kooperation in der Metropolregion Nürnberg hin und meldete sich nach einem Standbesuch zu einer Reise in die Metropolregion Nürnberg an. Insbesondere sei es gelungen, Kommunen ganz unterschiedlicher Größe unter einem Dach gemeinsamer Ziele zusammenzubringen, lobte Cretu. Dies sei wichtig für eine nachhaltige Regionalpolitik.
Am Ende der Konferenz wurden die Urban Innovation Actions vorgestellt, die für Kommunen und Kooperationsprojekte Mittel in Höhe von insgesamt 371 Millionen Euro für den Zeitraum von 2015 bis 2020 zur Verfügung stellen. Diese Mittel sollen für Projekte eingesetzt werden, die innovative Lösungen für die großen Herausforderungen in den europäischen Kommunen bieten.
Dabei wird es drei prioritäre Handlungsfelder geben: Smart, green and inclusive wünscht man sich Großstädte, ebenso wie mittlere und kleine Kommunen in Europa künftig. „Smart“  bezeichnet hier u.a. nachhaltige Mobilität und Erreichbarkeit, Energieeffizienz und Digitalisierung; zur Green City gehört zum Beispiel die umweltfreundliche Stadt und Region, die auch regional erzeugte Lebensmittel fördert. „Inclusive“ legt den Schwerpunkt auf die Themen Lebensqualität, bezahlbaren Wohnraum, Intergenerationen-Projekte und die Willkommenskultur.  Dass es hier verschiedene Ansatzpunkte für künftige Leitprojekte der Metropolregion gibt, liegt auf der Hand. Der Klimapakt der Metropolregion, Original Regional, Familienfreundlichkeit und die Entwicklung einer Willkommenskultur sind schon heute Ziele und Aktionsfelder der Metropolregion.


Die Urban Innovation Actions sind Endergebnis eines Konsultationsprozesses und einer OECD-Studie, an der die Metropolregion Nürnberg in den letzten Jahren verschiedentlich intensiv beteiligt war. Große Anerkennung brachte auch Joost van Iersel, Mitglied  des Wirtschafts- und Sozialausschusses der EU zum Ausdruck, der für Nürnberg die gelungene Einbeziehung von Unternehmen als wichtiges Erfolgselement unterstrich, wofür es bislang kaum Beispiele gebe.


Die Metropolregion Nürnberg, das sind 23 Landkreise und 11 kreisfreie Städte – vom thüringischen Landkreis Sonneberg im Norden bis zum Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen im Süden, vom Landkreis Kitzingen im Westen bis zum Landkreis Tirschenreuth im Osten. 3,5 Millionen Einwohner erwirtschaften ein Bruttoinlandsprodukt von 115 Milliarden Euro jährlich – das entspricht in etwa der Wirtschaftskraft von Ungarn. Eine große Stärke der Metropolregion Nürnberg ist ihre polyzentrale Struktur: Rund um die dicht besiedelte Städteachse Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach spannt sich ein enges Netz weiterer Zentren und starker Landkreise. Die Region bietet deshalb alle Möglichkeiten einer Metropole – jedoch ohne die negativen Effekte einer Megacity. Bezahlbarer Wohnraum, funktionierende Verkehrsinfrastruktur und eine niedrige Kriminalitätsrate macht die Metropolregion Nürnberg für Fachkräfte und deren Familien äußerst attraktiv. Die Metropolregion Nürnberg feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Im Jahre 2005 besiegelten über 60 Politiker, Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Marketingfachleute die Partnerschaft von Stadt und Land.



Ansprechpartner:
Europäische Metropolregion Nürnberg
Geschäftsstelle
Dr. Christa Standecker
Telefon 0911/231-105 10
Fax: 0911/231-79 72
geschaeftsstelle@metropolregion.nuernberg.de
www.metropolregion.nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International