German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
07.12.2011

Deutlich verbesserte Bahnverbindung von Nürnberg nach Cheb


Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11.12.2011 verbessert sich eine für die Metropolregion Nürnberg bedeutsame Verbindung im grenzüberschreitenden Schienenverkehr nach Tschechien deutlich: Auf der Strecke Nürnberg – Cheb werden dann bis zu viermal täglich durchgehend Regionalexpress-Züge verkehren, die eine Fahrzeit von einer Stunde 37 Minuten benötigen.

„Damit wird das Angebot spürbar attraktiver“, so Wolfgang Baumann, Geschäfts-führer des Forums Verkehr und Planung der Europäischen Metropolregion Nürn-berg (EMN). „Das ist ein richtiges Signal, denn gerade im grenzüberschreitenden Verkehr liegen zum Beispiel große touristische Potentiale, wie nicht zuletzt die gemeinsame Landesgartenschau Marktredwitz und Cheb/Eger 2006 gezeigt hat. Dort und auch im tschechischen Bäderdreieck Karlsbad/Marienbad/Franzensbad lässt sich noch viel entdecken – mit dieser Verbindung wird das nun einfacher.“ Heute verkehrt ein durchgehender Regionalexpress lediglich zweimal täglich und benötigt für die Strecke zwei Stunden und sechs Minuten.

„Diese Fahrplanverbesserung kann jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass die staatsvertraglich vereinbarte Elektrifizierung der Strecke Nürnberg – Marktredwitz – Landesgrenze Tschechien dringend erforderlich ist. Hier muss der Bundesverkehrswegeplan endlich umgesetzt werden,“ so Baumann.

Seit Jahren kämpft die Metropolregion für eine Verbesserung der Schieneninfra-struktur vor allem auf der transeuropäischen Relation Nürnberg – Prag. Besonders die Elektrifizierung des Abschnittes Nürnberg – Marktredwitz als Teil dieser Achse ist eine wesentliche Voraussetzung für einen zukunftsfähigen Schienenverkehr. Obwohl dieser Abschnitt Bestandteil des gültigen Bundesverkehrswegeplans sowie des Transeuropäischen Netzes ist, ist die Finanzierung der Elektrifizierung offen.


Kontakt
Geschäftsstelle des Forums Verkehr und Planung
der Europäischen Metropolregion Nürnberg
Hannes Hinnecke
Bauhof 9
90402 Nürnberg

Tel.: 0911 231-4802
Fax: 0911 231-5630
hannes.hinnecke@stadt.nuernberg.de
www.metropolregion-nuernberg.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International