German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen >
08.04.2011

Aktion Seepferdchen - Projekte zur Verbesserung der Schwimmfähigkeit in der Metropolregion Nürnberg starten


Gut ein Drittel der Schulabgänger in der Metropolregion können nicht schwim-men. Zudem ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern bis acht Jahren der Tod durch Ertrinken. Die „Aktion Seepferdchen“ des Forums Sport der Europäischen Metropolregion Nürnberg will diesem Umstand entgegenwirken. Eberhard Irlinger, Landrat des Kreises Erlangen-Höchstadt und Sprecher des Forums Sport, sowie Thomas König, Leiter des Sportamts Fürth, und Sabine Biechele, Schul-sportreferentin der Regierung von Mittelfranken stellten dazu in Herzogenaurach, am 7. April 2011 zwei Projekte vor: den Wettbewerb Seepferdchen und den Einsatz von jungen Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr beim Schul-Schwimmunterricht.

So lobt das Forum Sport den „Wettbewerb Seepferdchen“ aus, der den Erwerb von möglichst vielen Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ prämiert. Teilnahmeberech-tigt sind 663 Grund- und Förderschulen in der Metropolregion Nürnberg. Sieger ist diejenige Schule, die im Verhältnis zur Schülerzahl die meisten Seepferdchen vorweisen kann. Gezählt werden alle erworbenen Abzeichen bis 01.08.2011. Teilnahmebedingungen und Plakate für die Schulen in der Metropolregion werden in den nächsten Tagen versandt. Die geforderten Leistungen beim Seepferdchen sind: Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen und Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser. Einsendeschluss ist der 1. August 2011. Landrat Eberhard Irlinger ruft alle Grund- und Förderschulen in der Metropolregion auf, sich zu beteiligen.

Jede teilnehmende Schule erhält eine Urkunde, die drei erfolgreichsten Geldpreise in Höhe von 1.000 € für den ersten sowie 500 € und 250 € für die weiteren Plätze. Die erste Staffel des Wettbewerbs und die Prämierung finden im laufenden Schuljahr 2010/2011 statt.

Um die Lehrkräfte im Schwimmunterricht zu unterstützen, empfiehlt das Forum Sport außerdem ein Projekt, das in Fürth bereits erfolgreich gestartet ist. Ein wei¬teres ist für das Jahr 2011 für den Landkreis Erlangen-Höchstadt geplant. Dabei geht es darum, Assistenten im Schul-Schwimmunterricht im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJler) einzusetzen. Zunächst werden hierzu gezielt geeignete Sportvereine im Landkreis angefragt, entsprechende FSJ-Stellen einzurichten. In einem weiteren Schritt sind diese Stellen zu bewerben und personell zu besetzen. Der FSJler wird bei einem Sportverein angestellt, der als Einsatzstelle dient. Der Sportverein übernimmt die Koordinierung der Einsatzzeiten als Assistent beim Schwimmunterricht in den Grundschulen. Im Gegenzug steht der FSJler dem Verein mit einem bestimmten Stundenkontingent als Übungsleiter oder für andere Aufgaben zur Verfügung. Die Kosten belaufen sich auf ca. 5.000 € pro Jahr und können zwischen Sportverein und Gebietskörperschaft geteilt werden. Der Einsatzbeginn ist ab dem Schuljahr 2011/2012 geplant.

Folgende Voraussetzungen muss der FSJler mitbringen oder erwerben:
• Erste-Hilfe-Schein
• Rettungsabzeichen in Bronze
• Ausbildung zum Schwimmassistenten.

Dies gilt auch für aktive Bürgerinnen und Bürger im Ehrenamt, die an diesem Projekt mitarbeiten wollen.

Landrat Eberhard Irlinger, der auch Politischer Sprecher des Forums Sport ist, wirbt bei den Oberbürgermeistern, Landräten und Bürgermeistern in der Europäischen Metropolregion Nürnberg darum, dieses Projekt tatkräftig zu unterstützen.

Anmeldung, Wettbewerbsbedingungen sowie weitere Informationen sind unter www.forum-sport-emn.de zu finden. 

Bildanlage (Quelle: EMN-Forum Sport): v.l.n.r.: Thomas König, Sportamt Fürth; Sabine Biechele, Regierung von Mittelfran¬ken; Landrat Eberhard Irlinger, Erlangen-Höchstadt und Bürgermeister Dr. German Hacker, Stadt Herzogenaurach mit Erlanger Grundschulkindern beim Startschuss des Projekts Seepferchen im Freizeitbad Atlantis.

 

Sprecher des Projekts
Landrat Eberhard Irlinger
Landkreis Erlangen-Höchstadt
Marktplatz 6
91054 Erlangen
Telefon (09131) 80-32 04
Telefax (09131) 80-31 92
E-Mail landrat@erlangen-hoechstadt.de


Ansprechpartnerin
Sabine Biechele
Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
91511 Ansbach
Telefon (09 81) 53-12 39
Telefax (09 81) 53-17 69
E-Mail sabine.biechele@reg-mfr.bayern.de


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International