German
EN
   
Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News >

Neues Förderprogramm: Bildungsangebote für Neuzugewanderte

25.01.2016

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt die Integration von Flüchtlingen mit einem großen Maßnahmenpaket. Im Rahmen der geplanten Maßnahmen will das Bundesbildungsministerium allen rund 400 Kreisen oder kreisfreien Städten in Deutschland ab 2016 ermöglichen, einen Koordinator zur Organisation und Koordinierung von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte zu finanzieren.

Aktuell ist die Förderrichtlinie „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ veröffentlicht worden: http://www.transferagenturen.de/bildung-fuer-neuzugewanderte.php. Mit der Ausschreibung haben alle Kommunen unabhängig von der Bevölkerungszahl die Möglichkeit, eine Vollfinanzierung für „Kommunale Koordinatoren“ zu erhalten, um vor Ort die Bildungsangebote für Neuzugewanderte zu koordinieren. Der "kommunale Koordinator"/ die "kommunale Koordinatorin" soll grundsätzlich an zentraler Stelle in der Kommunalverwaltung (wie z.B. in einem Bildungsbüro, einer Querschnittsabteilung "Bildung", im Stab der Leitung) angesiedelt sein.

Antragsberechtigt sind:
Alle Kreise und kreisfreien Städte. Kreisangehörige Kommunen können über die Antragstellung des Landkreises einbezogen werden.

Förderung:
Die Förderung umfasst die Personalausgaben des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt für in der Regel einen lokalen Bildungskoordinator zur besseren Koordination der lokalen Bildungsangebote für Flüchtlinge von "individuell bis zu 100%". Daneben sind Ausgaben für Dienstreisen zu programmspezifischen Veranstaltungen des Bildungskoordinators förderfähig.

Antragsfristen:
Das einstufige Auswahlverfahren sieht zunächst drei Vorlagetermine vor: 1.3.2016, 1.6.2016 und 1.9.2016

Projektstart/-Dauer:
Die jeweiligen Vorhaben sollen zum Frühjahr/Sommer 2016 starten können. Es wird von einer zweijährigen Projektphase ausgegangen.

Unterstützung durch die Transferagentur Bayern Nord der Metropolregion Nürnberg:
Die nordbayerischen Kommunen, die sich mit Hilfe des Kommunalen Koordinators auf den Weg zu einem umfassenden datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement machen wollen, können durch die Transferagentur Bayern Nord, angesiedelt bei der Metropolregion Nürnberg, begleitet werden. Die Transferagentur bietet Veranstaltungen u.a. zum Themenkomplex Integration durch Bildung an und will diese Unterstützungsleistungen ausbauen. Informationen zur Transferinitiative und Begleitung durch die Transferagentur Bayern Nord erhalten Sie unter 0911 / 231-14147 oder bei Ihrer/m persönlichen Ansprechpartner/-in der Transferagentur.

Informationen zur Antragstellung
Allgemeine Informationen zur Antragstellung erhalten Sie direkt beim Projektträger PT-DLR in Bonn: telefonisch 0228/3821-1322 und per E-Mail: Bildung-fuer-Neuzugewanderte@dlr.de.
Der Projektträger bietet überregionale Informationsveranstaltungen an, z.B. am 16. Februar in München. Infos und Anmeldung unter: http://www.transferagenturen.de/bildung-fuer-neuzugewanderte.php.


 
Stadt/Landkreis
 
Die Metropolregion
 
 
Leben
Entdecken
 
 
 
 
 
Geniessen
 
 
Erleben
 
 
 
 
 
 
 
Karriere
Bildung
 
 
 
Wissenschaft
 
Starke Branchen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unternehmen
 
 
 
Wohnen
 
Familie
 
International